Dermato-Onkologie mit bahnbrechenden neuen Erkenntnissen

Der 26. Deutsche Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) in Dresden ging mit großem Erfolg zu Ende. „Wir konnten mit über 900 Teilnehmern an die beiden letzten sehr erfolgreichen Hautkrebskongresse mit einem dermato-onkologischen Update anknüpfen“, so Prof. Dr. med. Dirk Schadendorf,1. Vorsitzender der ADO. Nach den bahnbrechenden Neuerungen der letzten Jahre vor allem in der Therapie des fortgeschrittenen Melanoms und zunehmend auch in der Therapie anderer Hautkrebsarten wie Basalzellkarzinom,Merkelzellkarzinom oder kutane Lymphome wurden die jüngsten vielversprechenden Fortschritte der Dermato-Onkologie gemeinsam mit thematisch verbundenen Fachgesellschaften interdisziplinär diskutiert und weiterentwickelt, wie die Tagungsleiter aus Dresden,Prof. Dr. med. Stefan Beissert, Prof. Dr. med. Friedeg und Meier und Dr. med. Jan Maschke betonten.

Schwerpunkte und Preisverleihungen

„Der Fokus des diesjährigen Deutschen Hautkrebskongresses lag neben dem Melanom der Haut auf den bösartigen Erkrankungen, für die ein hoher medizinischer Bedarf besteht wie Melanomhirn-metastasen, Schleimhautmelanom, Aderhautmelanom, Merkelzellkarzinom, ...

[mehr]
Systemtherapie des Melanoms - innovative Strategien

Galt der nicht mehr operable metastasierte schwarze Hautkrebs noch vor wenigen Jahren als nicht behandelbar – die 3-Jahres-Überlebensrate des Melanoms lag deutlich unter 10% –, so konnte durch das zunehmende Verständnis der genetischen Veränderungen in Melanomzellen ...

[mehr]
Neue Behandlungsmöglichkeiten

Weitere Schwerpunkte waren das Management von fortgeschrittenen epithelialen Hauttumoren sowie neue Therapiemöglichkeiten beim aggressiven Merkelzellkarzinom. Das Merkelzellkarzinom ist ein seltener, aber zunehmend diagnostizierter, sehr aggressiv wachsender Hauttumor ...

[mehr]
„Forum Hautkrebs“ mit Podiumsdiskussion

Die aktuellen Erkenntnisse vom 26. Deutschen Hautkrebskongress wurden am letzten Kongresstag beim gut besuchten „Forum Hautkrebs“rund 130 Patienten, Angehörigen und interessierten Bürgern vorgestellt. Interdisziplinär mit viel Engagement gestaltet, wurden von der ...

[mehr]