• Dezember 06, 2021
  • 3678 Aufrufe

Alle kennen Olivia Jones – aber kennen Sie „Oliver Jones“? Den Mann, der als Teenager alles auf eine Karte setzte, um endlich das zu werden, was andere damals verachteten: ein Mann in Frauenkleidern? In seinem Buch lässt Oli(via) erstmals 50 Jahre des schrillsten deutschen Doppellebens „ungeschminkt“ Revue passieren. All das, was bisher noch nie so offen erzählt wurde: Geschichten von Enttäuschungen, familiären Tragödien, von Armut, Liebe, Humor, Skandalen und Durchhaltevermögen. Und vor allem: vom Mut und der Freude am bunten Leben in all seinen Facetten. In Olivias neuen Buch kann man mit ihr hinter die verrückten Kulissen von Deutschlands buntestem Familienunternehmen, der einzigartigen „Olivia-Jones-Familie“ blicken und in Olivias außergewöhnliche Welt eintauchen: extrovertiert, glitzernd, aber auch liebevoll und wertschätzend – denn in Olivias Umfeld darf jeder so sein, wie er ist. Hella von Sinnen, Dolly Buster, Guido Maria Kretschmer und Wolfgang Kubicki haben Gastbeiträge geschrieben. 

Olivia Jones wurde als Oliver 1969 im niedersächsischen Springe geboren. Schon früh begeisterte er sich für Travestie und Show, zog 1989 nach Hamburg und absolvierte erste Auftritte im Schmidt Theater. 1997 hatte Oliver Knöbel seinen internationalen Durchbruch als Drag Queen – er wurde in Miami zur „Miss Drag Queen Of The World“ gekürt. Es folgten zahlreiche Fernsehverpflichtungen, unter anderem bei „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ und damit steigende Popularität. Heute ist Olivia Jones die bekannteste Drag Queen Deutschlands und betreibt mittlerweile fünf Clubs auf Sankt Pauli.

Olivia Jones (51) führt mit ihren „Kultkieztouren“ Touristen durch St. Pauli, veranstaltet Party-, Hafen- und Stadtrundfahrten und betreibt auf der Großen Freiheit eine Schlager-Bar, einen Show-Club mit Travestie- und Comedy-Acts, einen Burlesque-Club und Deutschlands ersten Menstrip-Club, zu dem nur Frauen Zutritt haben. Darüber hinaus liegt ihr gesellschaftliches Engagement am Herzen, vor allem für Aufklärung, Toleranz und Vielfalt: als erste Drag Queen der Welt kandidierte sie mit einem schrillen symbolischen Wahlkampf für ein politisches Amt, durfte das Wort zum Sonntag anmoderieren, als eine von wenigen hundert Deutschen ihre Stimme bei der Wahl des Bundespräsidenten abgeben. Ihr erstes Kinderbuch „Keine Angst in Andersrum“ sorgte bundesweit für so viel Gesprächsstoff, dass mittlerweile Mitglieder der Olivia Jones Künstlerfamilie im Kampf gegen Ausgrenzung und Mobbing an Schulen, beim Deutschen KiTa- und Ausbildungsleiterkongress u.a. mit dem Projekt „Olivia macht Schule“ aufklären oder für Schulklassen kostenlose Kieztouren - u.a. zum „Tag des offenen Denkmals“ - veranstalten. Die Biographie „Olivia Jones Ungeschminkt“ erschien am 21. April im Rowohlt Verlag und schoss auf Platz 1 der SPIEGEL Bestsellerliste.

Nach rund sieben Monaten Lockdown sind die Außengastro der Olivia Jones Bar und die Hotels in Hamburg wieder geöffnet, auch die Kult-Kieztouren laufen wieder, Olivias Show Club und The BUNNY BURLESQUE sind seit Juni wieder geöffnet, Olivias Wilde Jungs folgten im Juli.