• Dezember 13, 2021
  • 3055 Aufrufe

OUT NOW: A R I Z O N A veröffentlichen Debütalbum „GALLERY“

Endlich ist es da: Die Bostoner Band A R I Z O N A veröffentlicht ihr 12 Tracks starkes Debütalbum über APG/Atlantic Records und Warner Music. Auf GALLERY formt das  Songwriter- und Producer-Trio mit Gitarren, Keyboards und Gesang ihren ganz eigenen Sound von Alternative, Indie bis zu elektronischem Dance-Pop. Eine Hörprobe gibt die Video-Single „Electric Touch“.

„In unserem Heimatort Glen Rock, New Jersey jammten wir einst im Kellerstudio eines Ladens namens „The Galleria“, erinnert sich Zach. „Daher stammt auch der Titel des Albums. Die Songs fangen eine verrückte Zeit ein, die sich über das letzte Jahr in unseren Leben abspielte.“

 

2016 begannen die langjährigen Freunde im Musikgeschäft Wellen zu schlagen. Die Musiker, die sich seit ihren College-Tagen in Boston kennen und danach in Los Angeles und London zusammen wohnten und Musik aufnahmen, beschlossen sich in Jersey unter dem Namen A R I Z O N A zu vereinen und ans Werk zu machen.

„Wir hatten zu diesem Zeitpunkt mit der Musik so ziemlich alles durch“, seufzt Zach. „Wir kamen heim und entschieden etwas komplett ohne Beschränkungen, Anforderungen, Zielen oder Benotungen zu tun. Wir wollten schlicht und einfach kreativ sein, um kreativ zu sein.“

Der eigenwillige (Nicht-)Plan ging auf. Seit letzten Sommer bei Atlantic Records und der Artist Publishing Group unter Vertrag, hat die Band ohne viel Aufhebens eine Reihe von Singles veröffentlicht, die zahllose Hörer rund um die Welt begeisterten. A R I Z O N A haben beeindruckende neun Millionen monatliche Hörer und gehören zu den Top 150-meistgestreamten Bands weltweit.

Binnen weniger als einem Jahr hat „I Was Wrong“ 78 Millionen Spotify-Streams gesammelt, „Oceans Away” mehr als 68 Millionen und „Cross My Mind“ bis dato 22 Millionen. Dazu schaffen es ihre Songs regelmäßig auf begehrte Playlists wie „Today’s Top Hits“ und “New Music Friday”.

Große Namen wie Robin Schulz oder Sam Feldt segneten die Tracks mit ihren Remix-Talenten und Medien wie BillboardNylonBaeble MusicGaloreDancing Astronaut waren von Anbeginn große Unterstützer. Dazu kommen Auftritte bei renommierten Festivals wie Governors BallLollapaloozaFirefly und Hangout Festival.

„Wir mögen es einfach im Moment zu leben“, räumt Zach ein. „Es ist unglaublich. Wir würden so oder so Musik schreiben. Indem wir tun, was wir lieben, haben wir die Kontrolle über unseren Kurs übernommen und etwas so Positives erreicht, wie wir es uns in unseren kühnsten Träumen nicht hätten ausmalen können.“

GALLERY ist das erstes Meisterwerk von A R I Z O N A und dazu prädestiniert in den Herzen ihrer Hörer überall auf der Welt nachzuhallen. „Wenn die Leute unsere Musik hören, sollen sie sich einfach nur gut fühlen“, schließt Zach ab. „Von Kunst berührt zu werden, kann ein echter Ansporn zur Veränderung sein. Wir selbst haben es erlebt.“