• Dezember 13, 2021
  • 3119 Aufrufe

Diese Liebesgeschichte inspirierte A R I Z O N A zum Musikvideo von „ELECTRIC TOUCH“

Letzte Woche feierte das Video zum Song “Electric Touch” der Indie-Band A R I Z O N A beim Online-Mag Galore Premiere. Es ist die erste visuelle Auskopplung ihres Debüts „GALLERY“, welches am 19. Mai 2017 über APG/Atlantic Records und Warner Music erscheint. Das Musikvideo der neuesten Single erzählt die Geschichte des homosexuellen Paares Hailee und Carly.

Bevor die Idee zum Video von “Electric Touch” entstand, erreichte Sänger Zachary Hannah und seine beiden Bandkollegen Nathan Esquite und David Labuguen ein leidenschaftlicher Fanbrief von Hailee Ritcey. In diesem erklärte sie, wie sehr die Musik von A R I Z O N A ihr und ihrer Freundin in den letzten vier Jahren geholfen hat. Sie schrieb auch, welche Schwierigkeiten sie dabei als gleichgeschlechtliches Paar erlebten. „Es gab einige Auf und Abs in unserer Beziehung. Unser Coming-out vor Familie und Freunden war nur eine Herausforderung dabei“, schrieb Hailee. „Wir mussten erst lernen, was es bedeutet eine ernsthafte Beziehung zu führen. Aber jetzt sind wir stark.“

In der E-Mail bat sie die Band darum, ihrer Freundin Carly auf dem Konzert in Seattle, welches sie besuchen würden, einen Song zu widmen. Doch es kam anders, denn die drei Jungs waren so berührt von der Geschichte, dass sie dem Pärchen ein ganzes Video zum Song „Electric Touch“ widmeten.

Das Musikvideo zeigt Ausschnitte aus dem Brief, den Hailee an die Band schrieb, um sie wissen zu lassen, wie viel ihr deren Musik bedeutet. Am Ende sieht man die beiden Frauen, wie sie die Band in Seattle treffen. „Hailee und Carly nahmen den weiten Weg auf sich, um eine Show von uns zu besuchen und wir wollten unbedingt Zeit mit ihnen verbringen. Die Story der beiden ist so großartig, dass wir dazu noch etwas ganz besonderes für sie tun wollten. Also widmeten wir ihnen dieses Video“, erklärt die Band.

Hailee nutzte die Veröffentlichung des Videos auch für ihr öffentliches Coming-out und postete einen bewegenden Text auf Facebook. „Sehr lange Zeit hatte ich große Angst vor diesem Tag. Ich wusste nicht, wie ich es sagen oder warum ich es überhaupt posten sollte“, sagte Ritcey. „Ich habe eine Weile gebraucht bis ich das Selbstbewusstsein hatte meine Liebe zu Carly öffentlich zu machen. Und vor ein paar Monaten sind wir dann zu einem Konzert unserer Lieblingsband nach Seattle gefahren. Die Musik der Band bedeutet uns so viel und so entschied ich, mich bei ihnen persönlich vorab zu melden. Ich hätte niemals mit einer Antwort gerechnet, aber die Jungs gingen noch einen Schritt weiter. Sie fragten uns, ob wir unsere Geschichte zu ihrer Musik erzählen möchten. Also hier sind wir! Das ist meine Freundin! Und das ist A R I Z O N A! Danke euch dafür, dass ihr uns diese Möglichkeit gegeben habt und danke für eure Musik.“