Der perfekte Auftritt

Schuhe besitzen eine enorme Symbolkraft. Seit jeher gelten sie als Zeichen des Wohlstandes und der gesellschaftlichen Position. Zwischen Schuhen und ihrem Träger besteht oft eine geheimnisvolle Beziehung, denn viele Menschen bekunden mit ihnen ihre Individualität und ihren Lebensstil.

Wie man den richtigen Schuh wählt, erzählt uns die Chefin von Grazie Schuhe

 

 

Wie wählt man den richtigen Schuh aus?

Der Trageanlass ist entscheidend. Für einen Geschäftstermin wird man stets einen anderen Schuh wählen als für einen Spaziergang an einem nasskalten Tag.

Was also der jeweils richtige Schuh ist, hängt sehr von der Jahreszeit, der Witterung und der beabsichtigten Tätigkeit ab.

Welche Trends werden den Schuhmarkt in diesem Jahr dominieren?

Der Trend geht eindeutig hin zu farbigen Schuhen. Die klassischen schwarzen Schuhe haben ausgedient. Vor allem helle Töne wie Beige und Sandfarben sind beliebt. Doch auch auffälligere Farben wie Rot, Blau oder Grün sind im Kommen. Männer sollten mehr Mut zur Farbe haben.

Die neue Saison verspricht also farbenfroh zu werden. Aber sind auffällige Farben immer und überall angebracht?

Nein. Der Anlass ist, wie bereits erwähnt, ausschlaggebend. Ein neuer Trend hebt historisch gewachsene Kleidungskonventionen nicht automatisch auf. Vor allen Dingen, wenn es darum geht, möglichst vorteilhaft angezogen zu sein – beispielsweise bei wichtigen gesellschaftlichen oder geschäftlichen Anlässen –, ist weniger die individuelle Kreativität gefragt als vielmehr die Einhaltung gewisser Grundregeln. Bei weniger offiziellen Anlässen sowie in der Freizeit können Schuhe und Kleidung aber nach Geschmack und Stimmung ausgewählt werden.

Welches sind die farblichen Grundregeln für offizielle Anlässe?

Im Gegensatz zu Frauen haben Männer einen wesentlich eingeschränkteren Spielraum. Schwarz ist und bleibt hier die Schuhfarbe schlechthin. Diese gilt als die korrekteste Farbe und sollte bei dunklen Geschäftsanzügen bevorzugt werden.

An zweiter Stelle rangiert der braune Schuh, der sich gut zu Grau- und Blautönen kombinieren lässt. Die Palette reicht dabei von dunklem Eichenholz bis zu den hellsten Sandtönen, von ochsenblut- bis cognacfarben.

Die Schaufenster der Schuhgeschäfte bieten jedoch nicht nur Farbenvielfalt, sondern einen mindestens ebenso großen Modellreichtum. Welche Modelle passen zu geschäftlichen und offiziellen Anlässen?

Es kommt natürlich immer auf die jeweilige Ausführung des Modells an, aber generell liegt man mit einem Derby oder Oxford immer richtig. Gäbe es eine Rangfolge der Förmlichkeit von Schuhmodellen, so würde der schwarze Oxford ganz oben stehen.

Der Derby ist einen Hauch sportlicher und auch bürotauglich, wenn er schlicht und aus hochwertigem Leder gefertigt ist.

Budapester und Loafer dagegen eignen sich sowohl für (weniger offizielle) Businesstermine als auch für die Freizeit. Auch sie besitzen sportlichen Touch, wodurch sie sich zu vielen Outfits kombinieren lassen.

Loafer und Budapester schaffen somit den Übergang vom Geschäftlichen ins Private. Welche Modelle sind in der Freizeit top, aber im Beruf ein Flop?

Sandalen sind eindeutig Freizeitschuhe und bei offiziellen Anlässen ein totales Tabu. Turnschuhe wie Sneaker werden ja schon seit längerem von modebewussten Männern gern zum Anzug getragen. Diese Kombination ist auch durchaus salonfähig. Bei offiziellen Anlässen sollten die Sportschuhe aber doch im Schrank bleiben.

Wenn es ganz festlich wird: Welche Schuhe gehören zu Frack und Smoking?

Wenn ein Frack verlangt wird, gehören schwarze Lackschuhe auf jeden Fall zum perfekten Style. Für einen Smoking eignet sich ein Oxford - entweder aus Lackleder oder glatt und kappenlos. Dieser Schuh ist das Nonplusultra in Sachen Eleganz. Er wirkt über sein Leder, das im Idealfall pechschwarz und auf Hochglanz poliert ist.

Wissen Dresdner Männer in Schuhfragen Bescheid oder lassen sie sich eher beraten?

Das ist unterschiedlich. Viele wissen genau, was sie wollen und brauchen. Oft kommen sie sogar mit ihren Anzügen zu uns ins Geschäft, weil sie einen farblich genau passenden Schuh zu ihrem Outfit suchen.

Andere, die vielleicht zum ersten Mal bei uns sind, bevorzugen die Beratung und lassen sich gern über die neuesten Modelle aufklären.

Sind Dresdner Männer modebewusst?

Ja. Die Männer kommen zu uns, eben weil sie einen besonderen Schuh suchen. Viele Dresdner Männer gehen mit der Mode. Für sie sind Schuhe keine bloßen Gebrauchsgegenstände, sondern Elemente ihrer Individualität.

Was Schuhen gut tut
Die richtige Pflege

Sandra Eulitz (Disy Men Frühling 2006)