Axel Ludwig - Hoteldirektor und General Manager, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski

Wie beschreiben Sie die Lage auf dem Münchner Hotelmarkt?
Ludwig: Die Lage auf dem Münchner 5* Hotelmarkt ist stabil. Der Markt ist nicht übersättigt wie zum Beispiel in Berlin. Wir erleben daher eine positive Markt- und Geschäftsentwicklung.

Wie sind Ihre Auslastung, der durchschnittliche Zimmerpreis, die besten Monate?

Ludwig: Wir haben eine stabile und gute Auslastung das ganze Jahr hindurch. Ganz besonders gut ist die Auslastung während wichtiger Münchner Events. Die durchschnittliche Belegung liegt bei 77% (2012). Die Durchschnittsrate liegt bei 332 Euro (2012).

Wie sehen Sie die Preisentwicklung?
Ludwig:
Der Münchner Hotelmarkt hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Mit Sicherheit ist hier ein Aufwärtstrend zu erkennen, dennoch müssen wir gerade in der Luxushotellier sehr vorsichtig und sensibel mit dem Thema Preissteigerung und Preispolitik umgehen.

Was sagen Sie zur Konkurrenz?
Ludwig: München bietet eine schöne Mischung aus internationalen und nationalen Hotelbrands. Jedes der Häuser weist unterschiedliche Stärken auf und spricht somit auf unterschiedliche Kundenkreise an.

Was braucht München in Bezug auf Hotels und Tourismus?
Ludwig:
Momentan wird eine weitere Start- und Landebahn für den Flughafen München diskutiert. Es wäre schön, wenn sich das Vorhaben durchsetzen würde. Jegliche Erleichterung, unsere Stadt zu erreichen, ist natürlich herzlich willkommen.

Außerdem brauchen wir noch mehr Messen und internationale Events. Tut die Stadt genug?
Ludwig: Wir stehen in einer guten Beziehung zur Stadt München, nichts desto trotz müssen wir immer nach Vorne sehen und an neuen innovativen Konzepten arbeiten, da wir in Konkurrenz mit anderen Europäischen Metropolen stehen.

Welche Münchner Veranstaltungen sind wichtig?
Ludwig:
Wir spüren eine signifikante Steigerung der Auslastung durch diverse Messen wie die BAUMA, die Expo Real, die Fußball Champions League und natürlich das Oktoberfest.

Was ist die wichtigste Veranstaltung in Ihrem Haus?

Ludwig:
Unser Event-Geschäft setzt sich aus vielen kleinen bis mittelgroßen Veranstaltungen zusammen. Der Kundenkreis erstreckt sich von mittelständischen Unternehmen bis hin zu im Dax gelisteten Firmen.

Welche Gäste beherbergen Sie vorrangig?

Ludwig: Größen aus Kultur, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Was ist Ihr USP? Warum kommen die Gäste gerade zu Ihnen?
Ludwig:
Wir sind der Dreh- und Angelpunkt der Maximilianstraße. Die Gäste kommen aufgrund der einzigartigen Lage, der Herzlichkeit der Mitarbeiter und wegen des schönsten Wohnzimmers in München - unserer Lobby.

Was ist neu bei Ihnen im Hotel?
Ludwig: In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 40 Millionen Euro in das gesamte Haus investiert. Alle Zimmer und Suiten wurden renoviert und teilweise komplett neu ausgestattet. Erst im Juli haben wir unseren Veranstaltungsbereich neu eröffnet, nachdem wir über sechs Millionen Euro in den Umbau investiert haben.

Was macht für Sie München und das Münchner Umland aus? Warum kommen die Gäste in die Region?
Ludwig: München bietet als eine der wenigen Städte weltweit eine Vielfalt an Möglichkeiten, die niemanden enttäuscht. Kulinarisch weist unsere Stadt exzellente Lokale auf und auch unsere Museen sind bei den Touristen extrem beliebt. Das Umland mit seiner Seen- und Berglandschaft ist einzigartig und wer lieber shoppen geht, dem bietet München ein vielfältiges Angebot.

Wie sehen Sie die Zukunft Münchens?
Ludwig:
Ich denke, dass wir insgesamt in eine positive Zukunft blicken dürfen. Der Standort entwickelt sich wirtschaftlich positiv weiter. Insgesamt müssen wir gemeinschaftlich als Destination an einem Strang ziehen, dürfen Trends nichts verschlafen und müssen weiterhin Gäste von der wunderbaren Stadt begeistern.

Wie sehen Sie die Zukunft Ihres Hotels?
Ludwig: Die Zukunft des Hotels sieht sehr positiv aus. Nach einer sehr intensiven Renovierungsphase und großen Investitionen blicken wir auf eine spannende Zukunft. Die politische und wirtschaftliche Lage sieht sehr stabile und vielversprechend für unser Haus aus. Schlussendlich ist es unser größtes Anliegen unsere hohen Ansprüche an Service und Qualität weiterhin zu steigern.

Münchner sollten unbedingt bei Ihnen mal...

Ludwig: ... das beste Frühstück der Stadt genießen! Und unser Signature Dish probieren: Wiener Schnitzel in der Serviette.