Konstatin Wecker – neues vom Münchener Liedermacher

Ein bewegtes Leben hatte er in der Vergangenheit – Konstantin Wecker. Früh machte er sich in der Kleinkunstszene einen Namen und wurde schnell als Pianist und Sänger bekannt. Seine Karriere war und ist vielfältig, auch als Komponist von Filmmusik arbeitete er und war als Schauspieler zu sehen. Immer wieder hatte er in seinem Leben mit seiner Drogensucht zu kämpfen, heute hat er das hinter sich gelassen. Entspannt, frisch und lebensfroh sieht der 66-jährige aus, wenn man ihn heutzutage sieht. Wecker wirkt, als ob er die Münchener Schickeria nicht bräuchte, linksgerichtet war er ja schon immer. Erst kürzlich war er mit seinem Projekt „Liedstoll" mit der Salzburger Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager auf Tournee.

Der Drang, etwas Künstlerisches zu schaffen, scheint immer noch in ihm zu schlummern. Denn in im Projekt „Liedstoll" vereinten die beiden Weckers politische Lyrik mir Arien von Schubert und Gedichten von Goethe. Hört sich abenteuerlich an, traf beim Publikum aber auf große Zustimmung. Standing Ovations und eine Zugabe nach der Anderen waren das Resultat des Projektes „Liedstoll". Begleitet wurden die beiden von Percussionist Sebastian Trimolt und dem Spring String Quartett, sowie von Weckers langjährigem Weggefährten, Pianist Jo Barnikel. Auf CD beziehungsweise Platte gibt es zurzeit leider nichts Brandneues von Wecker.

Zumindest nicht so neu wie „Liedstoll", dennoch könnte man zu Weihnachten Weckers Live-CD "Wut und Zärtlichkeit" verschenken, die ist immerhin erst im Februar erschienen. Wenn es noch ein wenig mehr sein darf: Wie wäre es mit einer modernen Soundbar oder einer kleinen Stereoanlage, für den perfekten Musikgenuss von Weckers Werken und natürlich auch anderer. Auf der Hompage der Berliner Lautsprechermanufaktur Teufel finden sich beispielsweise viele Systeme für den hochwertigen Musikgenuss, zu einem sehr guten Preisleistungsverhältnis: http://www.teufel.de. In Kombination mit Weckers Live-CD zu seinem letzten Album "Wut und Zärtlichkeit" ist das sicherlich das perfekte Geschenk für alle Fans des Münchner Liedermachers.