Der Playboy in Zahlen:

  • 1953 von Hugh Marston Hefner im Alter von 27 Jahren gegründet
  • für den Druck der Erstausgabe lieh sich Hugh 8000 Dollar und bürgte bei der Bank mit Möbeln
  • die Erstausgabe war 44 Seiten stark und kostete 50 Cents
  • sie hatte eine Druckauflage von 70.000 Exemplaren
  • davon wurden 54.175 Stück verkauft
  • heute hat der Playboy in den USA eine Auflage von mehr als drei Millionen Exemplaren
  • die gesamte Druckauflage ist weltweit viereinhalb Millionen Zeitschriften stark
  • die Ausgabe mit der höchsten Auflage erschien im November 1972, sie verkaufte sich 7.161.561 Mal
  • zum 25-jährigen Jubiläum der Zeitschrift im Januar 1979 erschien die Ausgabe mit dem größten Umfang, sie umfasste 414 Seiten
  • die internationale Expansion begann im Jahre 1972 mit der französischen und der deutschen Ausgabe
  • die erste deutsche Ausgabe erschien am 24. Juli 1972
  • derzeit gibt es weltweit 19 Versionen des Playboy
  • ein Playboy-Fotograf schießt während eines Shootings mehr als 1000 Fotos
  • nur ungefähr ein Dutzend davon werden im Magazin veröffentlicht
  • die ver- und unveröffentlichten Fotos kommen gemeinsam ins Archiv, welches derzeit knapp 9.000.000 Fotos beherbergt
  • die Nettoeinkünfte der „Playboy Enterprises Inc.“ (kurz PEI) lagen 1999 bei 348 Millionen Dollar
  • seit Mitte der 80er Jahre ist Hugh Hefners Tochter Christie Hefner Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin von PEI
  • Einladungen für eine Party in Hugh Hefners Anwesen, der Playboy Mansion, erzielen bei einer online-Playboy-Auktion Preise von mindestens jeweils 7000 Dollar