Medizin ist ein Studiengang, bei dem man sehr fleißig sein muss

Martin Forghani, 24 Jahre, 8. Semester

 

65 Prozent der Medizinstudenten sind Frauen. Was meinen Sie dazu? 

Martin: Ja, das bestätigt mein Eindruck. 


Und woran könnte das liegen? 

Martin: Medizin ist ein Studiengang, bei dem man sehr fleißig sein muss. Diese Qualität wird Frauen oft nachgesagt. Man braucht gute Abiturnoten, um eine Zulassung zu bekommen. Ich weiß nicht, wie da die Verteilung ist, aber ich kann mir vorstellen, dass Frauen bessere Abschlüsse machen. 

 

War es Ihr Wunsch Medizin zu studieren? 

Martin: Ich bin im 8. Semester und ich bin nach wie vor zufrieden. Was möchten

 

Sie nach Ihrem Studium machen? 

Martin: Ich kann mir gut vorstellen, als Internist zu arbeiten. Das war ursprünglich nicht ganz meine Intention, ich habe das Studium nur angefangen, weil es mich interessiert hat. 

 

Sind Ihnen die Konsequenzen des Arztberufes bewusst? 

Martin: Ja. Schlechte Arbeitszeiten und viel Verantwortung. Aber da wächst man rein.