Gunnar Stary - Geschäftsführer novatic COATINGS Sp. z o.o.

Chancen ergeben sich. So auch bei mir: Durch einen Aushang bin ich auf die Möglichkeit, bei novatic ein Praktikum zu absolvieren, aufmerksam geworden. Sofort hat es zwar nicht geklappt, ich bin aber in Erinnerung geblieben und so erhielt ich später doch die Gelegenheit. Nach den ersten Einblicken war mein Weg gezeichnet und ich wusste, dass ich mich hier voll und ganz einbringen möchte, obwohl ich als kleiner Steppke eigentlich Feuerwehrmann werden wollte. Die Firma hat mich komplett überrannt, sodass nun auch meine Lieblingsfarbe Rot ist – ganz gemäß der Firmenfarbe. Aktuell fordert mich mein Job durch die neuen Aufgaben als Geschäftsführer sehr. Den Ausgleich dazu erreiche ich durch Sport. Seit vielen Jahren bin ich Schiedsrichter in der Juniorbundesliga und in der Oberliga der Männer. Das Spiel NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 e. V. gegen FC Bayern München würde ich als Optimum verbuchen. Da unsere Firma auch bei Sponsoring-Fußballturnieren teilnimmt, kann ich hier auch mein Hobby einbringen. Den Herzenswunsch, mal mit einem VW Bulli T1 ein bis zwei Monate an der Ostsee zu verbringen, würde ich mir gern erfüllen. Ich blicke zuversichtlich in die Zukunft und freue mich auf das Anstehende.

 

Vita: Anfang 2011 schloss Gunnar Stary sein Studium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden ab. Er studierte Betriebswirtschaftslehre mit dem Fokus Controlling, Supply Chain Management und Organisation. Bei der Dresdner Lackfabrik novatic GmbH & Co. KG konnte er sich dann in der Praxis beweisen. Nach den erfolgreichen ersten Schritten und der guten Bewältigung der Anstellung als Assistent der Geschäftsleitung ist er nun Geschäftsführer der polnischen Niederlassung von novatic. Zudem ist er der Leiter des Arbeitskreises Unternehmertum beim Wirtschaftsjunioren Dresden e. V. Sein Ehrgeiz und seine Zielsetzungen sind groß, ein Stillstand ist daher nicht zu erwarten.