Christian Rach - Tomatensuppe mit Parmesan-Chips

Für 12 Portionen: 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 10 EL Olivenöl, 800g stückige Tomaten (aus der Dose), 2 EL Tomatenmark, 2 getrocknete Chilischoten, 800 ml Gemüsefond (aus dem Glas), 140g frisch geriebener Parmesan, 4 EL Mandelstifte, 1 Bund Basilikum, Salz, 1 -2 Spritzer Zitronensaft, Pfeffer

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. 4EL Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin 1 Min. anbraten. Tomaten und Tomatenmark dazugeben, die Chilischoten dazubröseln und 2 Min. dünsten. Mit dem Fond aufgießen, aufkochen und abgedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. köcheln lassen.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Parmesan und Mandelstifte mischen. In 24 Häufchen auf das Blech geben, mit einem Löffel zu ca. 5 cm großen Talern ausstreichen. Im Backofen (Mitte) in 6 Min. goldbraun backen.

3. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und mit dem übrigen Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Zitronensaft würzen.

4 Die Suppe fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tassen verteilen, mit dem Basilikumöl garnieren und die warmen Parmesan-Chips dazu reichen.

 

Disy-Buchtipp: Fernsehkoch Christian Rach erklärt im Küchenratgeber wie man Birnen-Fenchel-Quiche, Zitronen-Tofu-Spieße oder Rosmarin-Cracker mit Kürbisdip zubereitet. Es gibt eine große Auswahl köstlicher Von-der-Handin-den-Mund-Snacks aus der Küchenratgeber-Kreativküche. Ob pikante Knabbereien, Mini-Hamburger, Falafel, Chicken Wings oder süße Kleinigkeiten wie Brownies oder Cookies: Die Fingerfood-Rezepte der limitierten Sonderausgabe sind ebenso einfach wie köstlich. Verlag: Gräfe und Unzer, Preis: 8,99 Euro

 

 

Aktuell

#53 10 Jahre "Game of Thrones" - Interview mit Schauspieler Tom Wlaschiha
Bildgewaltige Schlachten, hemmungslose Gewalt und viel ...
So lebt man länger gesund
Anzeige: Noch vor vierzig Jahren ging man davon aus, dass ...
pizza.de
pizza.de
Eine schnelle und bequeme Alternative zum Restaurantbesuch ist die Essensbestellung im Internet. Bei pizza.de sind sämtliche Lieferdienste aus Dresden zusammengefasst und von den Nutzern bewertet. So fällt es leicht, das Lieblingsessen beim besten Anbieter zu finden.