• Dezember 15, 2021
  • 3020 Aufrufe

Auf seiner gerade erst erschienen EP „feelings“ gibt der Singer-Songwriter clide einen tiefen Einblick in seine Gefühlswelt. Dass er keine Angst davor hat mit seiner Musik echte Emotionen auszudrücken, zeigt er mit einer fast schmerzhaften Offenheit. Nun legt der Berliner mit einem Musikvideo zur Single „come over“, das auf seinem YouTube-Kanal Premiere feiert, noch einmal nach.

Mit „feelings“ veröffentlichte clide auf fünf Tracks eine Reise durch die emotionalen Höhen und Tiefen seines Lebens. Dabei nimmt der Berliner Singer-Songwriter kein Blatt vor den Mund und berichtet von der Schlagkraft seiner Gefühle in all ihren Facetten zwischen Heartbreak und Einsamkeit, Schuldgefühlen und dem Kampf mit dem eigenen Ich, aber auch von Hoffnung und Trost.

In der Single „come over“, zu der heute das Musikvideo Premiere feiert, erzählt clide von der Zerrissenheit zwischen der Liebe und dem Verlassen werden. Zu Beginn des Songs singt er darüber, ob er womöglich die eine Frau gefunden hat. Doch dann wendet sich das Blatt, die Stimmung schlägt um und clide gibt einen tiefen Einblick in das Gefühl des Vermissens  seiner vermeintlichen Seelenverwandten.

Bereits mit seiner letzten EP „in my mind“ wurde clide von internationalen Musikblogs und Tastemakern gefeiert. Jetzt beweist er erneut, dass er ein Händchen für Songs hat, mit denen sich wohl so gut wie jeder identifizieren kann. Kein Wunder, denn clides Songs kommen aus den tiefen seiner Seele: „Es ist mir schon immer schwergefallen, über meine Emotionen zu sprechen. Das, was ich ausdrücken möchte, transportiere ich über die Musik. Sie ist mein Werkzeug, um Ordnung in meine Gedanken und Gefühle zu bringen oder mit gewissen Dingen abzuschließen. Wie ein vertontes Tagebuch.“

Die EP „feelings“ von clide ist ab sofort auf allen Download- und Streamingplattformen erhältlich.