Ikea Dresden, Peschelstraße 25

Darf in unserem Restaurantkritiker auch ein IKEA FOOD vorkommen? Klar, wenn es ein guter Tipp ist. Wir hatten die Empfehlung schon länger auf dem Plan. Man solle preiswert, aber super essen können. Okay, also machten wir uns auf den Weg in den Elbepark und stellten uns in der zweiten Etage bei IKEA in die Schlange. Na, wenn das keine Kantinenatmosphäre war. Für den ersten Moment zweifelten wir an unserem Empfehler. Geschmacksverirrungen? Es war laut, viele Kinder, eine gewisse Hektitk. Doch schon das Salatangebot in den Vitrinen rechts neben der Schlange erstaunte uns. Alle möglichen Arten auf Tellern portionsweise angerichtet und mit Folien abgedeckt. Das sah einladend, lecker und vorallem frisch aus. Wir entschieden uns für einen Bauernsalat mit Käse für 4,50 Euro. Ein Schnitzel mit Spargel für 6,90 Euro luden wir an der Warmstrecke auf unseren Tablettwagen, auch einen Lachs und das Kinderangebot "Childrens organic me". Das waren Bionudeln mit Tomatensoße, dazu ein Saft, ein Quetschjoghurt und einen Apfel - für 2,50 Euro (!). Dazu nahmen wir ein leeres Glas auf´s Tablett, das wir für einen Euro beliebig oft mit beliebigen Getränken aus dem Automaten befüllen konnten (Zitronen-Limo, Cola, Wasser, Eistee). Für 26 Euro waren so drei Erwachsene und zwei Kinder zum Mittagessen bestens versorgt. Geschmeckt hat es ganz gut. Zwar war es laut und hektisch, voll und irgendwie - naja... Aber direkt meckern kann man nicht.

Fazit: Erstaunlich preiswert, gut und für Kinder gibt es eine große Spielecke. Nicht unbedingt einen direkten Ausflug wert, aber in Verbindung mit einem Einkauf allemal wirklich empfehlenwert!