Borowski

Prager Straße 8a

Was die Laune des Personals betrifft, muss man im Borowski Glück haben.Aber wenn man einen Gute-Laune-Tag erwischt, macht das Essenhier richtig Spaß. Besonders auf der Terrasse, Richtung Prager Straße,lässt sich wunderbar ein Shoppingtag beginnen, beenden oder unterbrechen.Eine Geschäftsbesprechung in der Abendsonne bei einem Cocktailist ebenso entspannend wie produktiv, gute Freundinnen treffen sich aufeinen Cocktail, Studentengruppen zum Bier, Touristen freuen sich überdas Cityfl air.Das Angebot und die Philosophie ist typisch Rank&Büttich,professionell und zielsicher, wenn auch weniger individuell und persönlich.Trotzdem hat es nicht den Charakter einer Systemgastronomie, wenn,ja, wenn das Personal gute Laune hat.Angenehm für den Gast ist es aberauch nicht gerade, wenn das Personal gute Laune spielt und die 40-Jährigenmit Du anspricht, wie im Borowski. Ja, so ein bisschen Herzlichkeitund Persönlichkeit wären angebracht. Wie auch immer - das Angebotist gewohnt vielseitig und professionell.Bei unserem ersten Testbesuch wählten wir das rote Hähnchencurry (7,40 Euro) und den Vollkornnudelauflauf (6,70 Euro). Beides schmeckte gut, war warm und sättigend, abertrocken. Beim Hähnchencurry war das Curry rar und der Reis mehr alsreichlich. Der Aufl auf machte Lust auf eine zweite Portion. Beim zweitenBesuch testeten wir die reichliche Cocktailauswahl. Der überhaupt nichtgut gelaunte Kellner erklärte, dass es keinen alkoholfreien Pina Coladagäbe.Unsere Nachfrage, ob man beim alkoholischen Pina Colada vonder Karte nicht einfach den Alkohol weglassen könnte, brachte ihn insGrübeln. Etwas später bekamen wir mit gönnerhafter Geste das „Okay“.Toll! Der Freshmaker dagegen war erfrischend und gut gemacht, der VirginPina Colada schmeckte dann so, als ob der Barkeeper bessere Launegehabt hat als der Kellner.

Fazit: Die terrasse ist einer der besten plätze zum Kaffee,Cocktail oder Lunch in und um die prager straße. Mit toleranzgegenüber den Kellnern ist ein Besuch durchaus angenehm. Dasspeiseangebot ist sehr reichlich, und die Köche und Barkeeperverstehen ihr Handwerk.