Brunetti - Lauensteiner Straße 11

Eigentlich ist das Brunetti bekannt für frische, mediterrane Küche und italienische Klassiker zu einem guten Glas Wein. Und natürlich seine legendäre Pizza. Nun hat das Restaurant das erste Mal bei den Kochsternstunden mitgemacht. Und wir waren da zum Testen. Der erste Eindruck war super. Der Wirt empfing die Gäste am Eingang. Zum Platz bringen, Speisekarte– alles gut. Doch spätestens ab der Übergabe an die Servicekraft begann das Stolpern. So nach Gastroschule lief da nichts. Serviert wurde von links, die vom Fussboden aufgehobene Serviette wurde auf den Tisch zurück gelegt, kleine und große Getränke, mit Strohhalm oder ohne, mit Eis oder ohne – alles wurde jeweils verwechselt. Wir erwarteten schon eine Versteckte Kamera. Mit Wohlwollen betrachtet, war das eigentlich ganz unterhaltsam. Der Wirt selber mischte hohe Schule mit entspannter Freundlichkeit. Das kam super rüber. Genau wie das Essen. Das Kochsternstundenmenü bestand aus vier Gängen und einem kleinen Gruß aus der Küche. Es gab: Kräuter-Frischkäse-Nocken neben hausgebeiztem Lachstartar an Feldsalat mit Walnuss-Orangen-Vinaigrette, Grünes Erbsensüppchen mit gebratener Salsicce, Ossa Buco mit Wurzelgemüse und Polentatalern oder Kabeljaufiletin Vanillebutter gebraten mit getrüffeltem Schwarzwurzelragout und Rote-Beete-Risotto sowie einen Würfel von gebackenem Schokoladenmousse und italienischem Käsekuchen an Birnenkompott und Heidelbeerschaum. Der Anspruch des Küchenteams ist frische Qualität und eine Atmosphäre zum Wohlfühlen und Genießen. Das schmeckte und spürte man. Wir konnten es uns aber nicht nehmen lassen, zum Menü wenigstens eine dieser leckeren Pizzen zu bestellen. Eigentlich braucht das Brunetti keine neuen Gäste mehr, erklärte der Wirt. Es wäre eh durch Stammkunden immer ausgebucht. Schade, dass wir nicht zu den Stammkunden gehören. Besonders beliebt wäre jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, sowie an ausgewählten Feiertagen, der italienischen Brunch. Wir werden es einfach mal versuchen, vielleicht dürfen wir ja ausnahmsweise auch als Neu-Gäste rein.