• Dezember 15, 2022
  • 3024 Aufrufe

Ja, es gibt zwei Dresdner Restaurants, die Edelweiss heißen. Wir berichten Euch heute vom Ristorante Edelweiß, dem wunderbaren Italiener in Dresden Neuostra. Wo das ist? Ihr Fahrt von Dresden die Dohnaerstrasse raus und biegt noch vor der BMW-Niederlassung nach rechts ab. Dann noch zwei Ecken und ihr seid schon da.

Und dann? Überraschung! Wer begegnet uns da gleich am Eingang. Alessio. DER Alessio, den Ihr vom Sfizio kennt. Ja, hier hat er mit seiner Frau Diana ein weiteres Dresdner Restaurant für italienische Spezialitäten. Wir kommen an einem Sonnabendmittag und sind erstaunt. Nicht nur über den Chef, der gerade frisches Eis vorbereitet hat, oder seine hübsche Frau mit pinkfarbenem Hut, auch über die große schöne Terrasse und den großen Platz davor, der in einem Halbrund Bänke mit bunten Sitzkissen bietet. Alles füllt sich schnell an diesem sonnigen Tag. Vor dem Eis-Schalter bildet sich eine Schlange. Viele Gäste verteilen sich auf dem Platz und genießen ihr Eis. Aber auch die Tische der Terrasse sind gut gefüllt. Lachen, Stimmung, gute Laune. „Was denkst Du, was hier los ist, wenn unser DJ zur Party einlädt“, fragt die fröhliche Diana. Hier wird also gern gefeiert. Schön!

Aber wir wollen Essen und werden gleich mit Temperament und vielen Empfehlungen versorgt. Man kann gar nicht anders, als sich den Angeboten zu ergeben. Ja, klar, nehmen wir. Und dann die Frage, was haben wir jetzt bestellt? Was wollen sie vorbereiten? Es geht eben zu wie in einem typischen Ristorante. Laut, ein bisschen hektisch, aber herzlich. Restaurant-Chefin und Chefköchin - die Stimmung, die Fröhlichkeit und Herzlichkeit ist ansteckend im Ristorante Edelweiss in Dresden in Neuostra. Restaurant-Leiterin Diana ist ein Herz und eine Seele mit der Chefköchin. Auch Kellner Marco ist Familie. Er ist ein Neffe. Alessio präsentiert uns begeistert seine Produkte präsentiert, die man alle auch im Ristorante Edelweiß kaufen kann. Alle aus Italien und fast alles Bio. Das Beste vom Guten. Das wird in dem italienischen Restaurant auch für die Gerichte verwendet. Natürlich haben wir auch gekostet: Einige Vorspeisen, einen normalen und einen kleinen Hauptgang, eine kleine Dessert-Platte und natürlich von Alessio selbst produziertes, italienisches Eis.
 

Ihr seht schon an den Fotos mit den vielen freundlichen Menschen, dass wir voll in den familiären Strudel mit reingezogen wurden. Es war so ein temperamentvolles Team, dass wir uns gar nicht so sehr auf das Essen konzentriert haben. Wir waren begeistert von der Atmosphäre und haben so viel geschwatzt, zugehört und den Trubel auf der Terrasse und dem Vorplatz beobachtet. Dass es geschmeckt hat, können wir aber schon sagen. Frischen Fisch und Seafood gibt es im Ristorante Edelweiß in Dresden so lange der Vorrat reicht. Wir fragten nach frischer Seezunge, die gibt es im Moment aber ganz selten in den Dresdner Restaurants. Die Gastronomen können den Preissprung bei den Einkaufspreisen kaum an die Gäste weiter geben. Wir bestellen Dorade, bekommen Thunfisch und sind begeistert. Schmeckt gut. Ebenfalls sehr angetan sind wir von der Pasta und den Vorspeisen. Italienischer  Schinken und Käse, Bruschetta, Antipasti und Foccacia.
Für diese Temperaturen war das Eis im Ristorante Edelweiss im besonders beliebt. Wer nicht auf der Terrasse die kalte Köstlichkeit genoss, der konnte sich am Fenster neben dem Dresdner Restaurant ein Eis in der Waffel holen und es auf dem Vorplatz auf Bänken mit bunten Kissen genießen. Dadurch war in große Runde eine fröhliche und fast schon urlaubsähnliche Atmosphäre. 

Viva italia. Und wer im Sommer nicht nach Italien fahren kann, der sollte das Lebensgefühl und die gute italienische Küche im Ristorante Edelweiss in Dresden Neuostra genießen.