• Dezember 15, 2022
  • 3017 Aufrufe

Okay, in’s Palais Restaurant gehen wir vorerst nicht mehr. Aber auf dem Platz vor dem Dresdner Zwinger sitzen wir schon gern und genießen die Sonne bei kühlen Getränken und gutem Essen.  Da bietet sich natürlich der unmittelbare Nachbar an: Peter Pane Burgergrill. Der Slogan: „Wir alle brauchen Orte, an denen wir unbeschwert sein können.“ Das gefällt uns. Das kann den Dresdnern guttun. Das besuchen wir einfach mal. Peter Pane gibt es hier am Zwinger seit einem Jahr. Genau am 1.5. 2021 wurde hier eröffnet. Vorher war ja einiges los. Angefangen vom legendären Busmann’s Brasil (erinnert Ihr Euch an die wilden Partys?) über die letzten unglücklichen Jahre bis zum heutigen Peter Pane. Wir spazieren rein und freuen uns. Betriebsleiter Tobias Kretschmer ist in der Gastronomie in Dresden ein bekannter, echt cooler Typ. Er war vorher im Hand im Glück. Wir freuen uns auch über die herrlichen Terrassen vor und hinter dem Haus (zeigen wir Euch im nächsten Post) und über das richtig coole Ambiente.

Das ist ein Konzept, das voll im Trend liegt und auch als wir die Speisekarte durchblättern sind wir begeistert: Das hat eine wirklich gute Werbeagentur gemacht. Das Konzept berührt uns. Die Macher von Peter Pane, heißt es, träumen von der Unbeschwertheit der Kindheit, des Fliegenkönnen, der puren Freude und den abenteuerlichen Geschichten, in denen man alles erleben kann, wovon man träumt. Ach, herrlich. Und nun noch einen Aperol Spritz  und wir entspannen uns. Wir lesen weiter. Peter Pane möchte ein Stück von dieser Unbeschwertheit und Freude in den Restaurants schenken, die genussvollsten Speisen von saftigen Burger, bis über Salate und knusprige Fritten servieren und die schönste Auszeit vom Alltag geben. Wow! Was für ein Anspruch! Wir lehnen uns zurück, strecken die Beine lang und warten mal, was so passiert.

Es gibt im Peter Pane bei Weitem nicht nur Burger und Co. 

Wir probierten:
BEERENHUNGER (12.90 Euro) :
Gemischter Salat, Beerenmix, geröstete Pinienkerne, Walnuss-Crumble, Blaubeeren, Granatapfelkerne, vegane Hirtenwürfel, Granatapfel-Himbeer-Vinaigrette
Der Getrüffelte (12,90 Euro) :
Burger mit gegrillten Champignons, gehobeltem Parmesan, Rucola und Trüffelcreme
FORGET ME NUT (6.20 Euro):
Frozen Joghurt im Weckglas mit Schokocrunch, karamellisierten Mandeln, Salted-Caramel-Sauce, Hafercrunch und Haselnusscreme-Kugeln

Salat. Burger und Frozen Joghurt waren leicht und lecker und sind ganz neu auf der Karte von Peter Pane in Dresden (außer dem Burger). Richtung Sommer gibt es auch leckere Cockails (nächster Post). Wir waren überrascht über die bunte und frische Auswahl. Also wirklich! Das mal ein fröhlicher Restaurant - Besuch. Und wie Ihr auf unseren Fotos 5-10 seht, gibt es jede Menge Sonnen- und Schattenplätze zum Teil mit direktem Blick auf den Dresdner Zwinger (319 Innen- und 200 Außenplätze).
 

Übrigens: Für Selbstabholer gibt es 20 Prozent Rabatt.

Obwohl er 45 Mitarbeiter hat, serviert Betriebsleiter Tobias Kretschmer im Peter Pane in Dresden gern selbst. Die Nähe zu den Gästen ist ihm wichtig. Die Stimmung, die Zufriedenheit, die Meinung interessiert ihn. Auch wenn Peter Pane ein großes Unternehmen ist, hier vor Ort trägt er die Verantwortung. Inhaber und Geschäftsführer vom Mutterunternehmen ist Patrick Junge. Er entstammt der Lübecker Kaufmannsfamilie Junge. Nach einigen Jahren im Familienunternehmen gründete er 2012 die Paniceus Gastro Systemzentrale GmbH, welche bis heute ihren Sitz im 1907 erbauten Stammhaus der Familie im Herzen der Lübecker Altstadt hat. Von hier aus fliegen jeden Tag die Ideen für neue Peter Produkte, Naturschutzprojekte und Möglichkeiten, es den Gästen noch schöner zu machen, in das über ganz Deutschland verteilte Peter Universum. Inzwischen hat Peter Pane 50 Standorte. Jedes Jahr kommen 8-10 Standorte dazu. Ziel: 100 Restaurants bis 2026.

Insgesamt arbeiten im Unternehmen 
2.000 Mitarbeiter, die für 
120.000 Mio. Umsatz in 2022 sorgen.

Darauf trinken wir doch einen der leckeren Cocktail.
Wir gönnen uns einen 
Aperol Spritz (7,20 Euro)
Ein Traumfänger mit Himbeeren, Limette, Rosmarin, Pink Grapefruit Soda (8,90 Euro)
Einen Rainbow mit Zitrone, Holunder, Ananas, Maracuja und Johannesbeeren (8,90 Euro)
Die Getränke waren - mit und ohne Alkohol - einfach märchenhaft. Frisch, bunt, fröhlich und sehr lecker. Skeptisch kamen wir herein, begeistert gehen wir hinaus. Aber wieder kommen wir ganz bestimmt.