• Dezember 15, 2022
  • 3029 Aufrufe

Patrick Fischer hat seit 2020 als Restaurantleiter im Restaurant Neue Sachlichkeit im Kraftwerk Mitte tätig. Das Restaurant existiert seit Sommer 2017. Die Neue Sachlichkeit hat mittags und abends 2 verschiedene Konzepte. Von Montag bis Freitag bietet das Team einen Mittagstisch mit täglich wechselnden Speisen und Selbstbedienung. Es gibt keine Reservierungen zu dieser Zeit, weil die Plätze knapp sind. Das bietet das Restaurant für die Mitarbeiter des Kraftwerks Mitte Areal. Abends hat die Neue Sachlichkeit eine moderne Regionale Küche mit vielen Produkten aus der Region. Die Speisekarte wechselt alle 5-6 Wochen. Am Samstag bietet das Restaurant Platz fu?r private Feiern. 

Wie sieht denn moderne regionale Küche mit Produkte aus Sachsen aus?

Die Küche im Dresdner Restaurant Neue Sachlichkeit ist modern und jung. Das Team der Küche hat eine Affinität für Handarbeit. 
So wird hier das Brot täglich frisch gebacken (Foto 4) und alle Speisen werden natürlich frisch vor Ort zubereitet. Die Neue Sachlichkeit liegt viel Wert auf frische, regionale Produkte von hoher Qualität. So bezieht sich Fleisch von der Hausschlachterei eines Händlers aus Großdobritz und Käse von der Käserei Schönborn.
Folgende Vorspeisen haben uns sehr gut geschmeckt: 
Spinatsalat mit eingelegtem Käse- Birne, Spinat, Mandel, rote Zwiebel, eingelegter Käse und Rotwein Aceto für 12€.
Steckrüben Capriccio - Walnuss, Rucola, Ziegenkäse, Karamellsauce und Olivenöl für 11€.
Kaninchen Ragout - Pilze, Honiggemu?se, Koriander - Ku?mmelsud, Rotwein für 14€.

Wir sind nur kurz im Restaurant „Neue Sachlichkeit“ . Die ruhige Atmosphäre des stimmt auf einen guten Abend ein. Das Niveau an Gastfreundlichkeit ist hoch. Auch die Mitarbeiter fühlen sich wohl. Die Neue Sachlichkeit ist fu?r das Team wie ein zweites Zuhause sagen sie.
Warum dieser eigenartige Name, wollen wir uns wissen. Der Hintergrund sei, dass man fu?r alle verständliche Gerichte anbieten mo?chte. Einfach, aber schön angerichtet und besonders im Geschmack. 
Als Hauptgerichte hatten wir: 
Ricottakno?del- Tomatensauce, Pinienkerne, Vanille - Tomaten, Spinat fu?r 16€. Ka?seravioli mit Salbeibutter- Ricotta, Schafka?se, Ziegenka?se, Vanille- Tomaten, Haselnuss fu?r 16€.
Kalbslasagne- Kalbsru?cken, Tomatensauce , Be?chamelsauce , hausgemachter Lasagne Teig, Madeira fu?r 20€.