• Dezember 16, 2022
  • 3040 Aufrufe

Das italienische Restaurant Da Carmela Dresden ist ein kleines Juwel am Schillerplatz. Das freundliche Besitzer-Ehepaar Salvatore und Roxana Procida empfängt die Gäste mit großer Herzlichkeit. Bescheiden und höflich, trotzdem stolz und voller Freude an der Arbeit bieten die Beiden italienische Küche in Blasewitz. So zurückhaltend wie die Chefs ist der Außenbereich des italienischen Lokals. Man muss schon genau hinsehen, wenn man vom Terrassenufer Richtung Blaues Wunder fährt, rechts an der Ecke, gegenüber vom Ärztehaus - da ist man am richtigen Ort.
Wenn man das erste Mal da ist, ist man überrascht, wie angenehm die Atmosphäre ist. Italienische Musik, Tischdecken in rot weiß, eine gemütliche Bar, ein großer Weinschrank und Angebote an den Tafeln: frischer Fisch (donnerstags und freitags).Der Chef kommt vorbei mit einer riesigen Platte mit Fischspezialitäten: Dorade, Oktopus, Seezunge. Salvatore ist richtig stolz und lacht über die Maske hinweg. Er ist der Koch, seine Frau Restaurantmanager und umsorgt die Gäste. Die beiden sind so herzig, dass man am liebsten alle seine Freunde mit hierher bringen möchte, damit mehr los ist im Da Carmela und damit die Friends ein schönes Erlebnis haben. Die Beiden haben 2019 eröffnet, kurz bevor die schwere Zeit begann. Einen normalen Betrieb gab es noch gar nicht richtig. 

Wir hoffen für die Italiener, dass es nun richtig los geht.
Geöffnet ist Di bis So 11.30 bis 14 Uhr (außer Sonnabend) und 17.30 bis 22 Uhr.

Ein Kommentar von Euch auf den letzten Post war, dass jeder Besuch im Da Carmela Dresden wie ein kleiner Urlaub ist. Sehr schön ausgedrückt. Wir haben das ebenso empfunden. Wenn man in dem kleinen Restaurant am Schillerplatz Zeit verbringt, bleibt der Alltag draußen. Die Musik, der Geruch, das Lachen der Gäste, die herzliche Art von Roxana und Salvatore und das wunderbare Essen... Schön! Wir haben hier eine Pizza italiana mit Büffelmozzarella und Spaghetti mit Gemüse.
Beides war nicht nur frisch und farbenfroh, sondern geschmacklich auch sehr gut.

Salvatores Leidenschaft ist die italienische Küche. Besonders gern kocht und brutzelt er frischen Fisch.
Aber natürlich bekommt man auch ein gutes Stück Entrecôte alla griglia, ein Filetto alla griglia (gegrilltes Rinderfilet) und eine sehr gut schmeckende klassische Tomatensuppe.
Schönes Restaurant, gute Küche, nette Leute.