• Dezember 07, 2022
  • 3018 Aufrufe

Das Restaurant nr13 in der Hafencity liegt direkt am Elberadweg, ist hell, modern und einladend.

Die beiden Chefs Henrik Baum und Mario Kreibich sind bekannt dafür, dass sie ein gutes Händchen für das haben, was den Dresdnern gefällt. Sie betreiben das Bowlingcenter im Elbepark und das Restaurant Pineapple. Vor zwei Jahren bekamen sie die Chance, mitten in der Krise ein weiteres Restaurant zu eröffnen. Das war mutig. Und noch ist die Hafencity nicht fertig…
Aber schon jetzt kann man gut essen, auf der Terrasse oder drinnen auf den gemütlichen, hellblauen Stühlen.

Insgesamt gibt es im nr13 100 Plätze außen und 48 innen. Die beiden Chefs garantieren frische Küche. Sie haben keine Lager. Eine Spezialität ist die Forelle aus der Teichwirtschaft Moritzburg. Das Preis- Leistungs-Verhältnis ist super. Am Abend ist das Restaurant nr13 eine Anlaufstelle für Jedermann. Manchmal gibt es offenes Feuer, Grill - Feiern, Picknick-Körbe und Decken für die Wiese.

Es gibt eine reguläre Speisekarte im nr13 und eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte. Dort findet ihr einfache, gute Gerichte, wie man sie gern isst. Wir jedenfalls haben sie gern gegessen. 
Ein leckeren Aperol Spritz zum Feierabend?

Im nr13 Genuss am Hafen ist das schon jetzt sehr angenehm. Wenn die Hafencity fertig ist, wird es noch schöner. Dann sitzt man direkt mit Blick auf die Elbe am Radweg und genießt die bodenständigen Gerichte oder die kreativen Speisen oder Drinks.

Wir wurden sehr nett bedient. Ein sehr sympathisches Team, coole Chefs.