• Dezember 15, 2023
  • 3173 Aufrufe

NFL erreicht mehr Menschen als jemals zuvor: RTL mit zahlreichen Bestwerten in den ersten Wochen

Höhere Reichweiten und Marktanteile als im Vorjahresschnitt
• Regular Season mit neuen Free-TV-Rekorden
• NFL punktet bei jungen Männern 14-29
• Crossmediales Inhalteangebot begeistert neue Zielgruppen für American Football

Free-TV-Rekorde für RTL NFL! Mit zahlreichen Bestwerten haben RTL Deutschland und die National Football League im ersten Jahr ihrer Partnerschaft alle Erwartungen übertroffen. Zum Jahresende ziehen sie eine erfolgreiche Zwischenbilanz. Durch hohe Investitionen in crossmediale Angebote mit neuen TV-Magazinen, Audio-Inhalten oder Streaming-Angeboten erreicht die US-Profiliga in Deutschland mehr Menschen als je zuvor. Im Free-TV konnten zahlreiche neue Maßstäbe gesetzt werden.

Nach vierzehn Wochen der Regular Season stellt RTL sowohl in der Gesamtreichweite als auch in allen werberelevanten Zielgruppen den Schnitt der Vorjahressaison deutlich in den Schatten. Zusätzlich sorgt RTL mit den Primetime-Übertragungen am Sonntagabend für neue Bestwerte: Mit im Schnitt 850.000 Zuschauern stellte das hochspannende Duell Chicago Bears @ Detroit Lions in Week 11 einen neuen Reichweitenrekord auf und ist damit das meistgesehene Spiel einer NFL Regular Season im deutschen Free-TV zur Kickoff-Zeit um 19:00 Uhr. Allein bei den 14- bis 59-Jährigen verzeichneten die Spiele um 19:00 Uhr einen Zuwachs von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Besonders erfolgreich war RTL in der laufenden Saison beim jungen Publikum: Mit einem Marktanteil von insgesamt 20,3 Prozent punktet RTL vor allem bei den jungen Männern (14-29 Jahre) und erreicht damit eine für die Vermarktung enorm wichtige Zielgruppe wieder im linearen TV. Auch das Streaming-Angebot mit exklusiven Live-Spielen am Sonntagabend ist ein voller Erfolg und mitverantwortlich dafür, dass RTL+ mehrere Monate in Folge Rekordwerte erzielen konnte. Das wöchentliche TV-Magazin „TOGGO Touchdown“, das Football-Inhalte kindgerecht aufbereitet, überzeugte bei SUPER RTL am Samstagabend (19:55 Uhr) ebenfalls mit bis zu 11,3 Prozent Marktanteil bei den 3- bis 13-Jährigen und begeistert Neulinge für die US-Sportart.

Die NFL International Series Games mit den ersten regulären Saisonspielen in Frankfurt sorgten für ein unvergessliches Ereignis: Mit bis zu 1,51 Millionen Zuschauern in der Spitze und hervorragenden 19,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war das erste Frankfurt Game zwischen den Kansas City Chiefs und den Miami Dolphins das herausragende Saison-Highlight im Free-TV. Die London Games setzten ebenfalls bei RTL einen neuen Meilenstein. Das Spiel der Jacksonville Jaguars gegen die Buffalo Bills am 8. Oktober war mit durchschnittlich 600.000 Zuschauern das reichweitenstärkste Spiel der seit 2007 in London ausgetragenen Serie.

Andreas von Thien, Ressortleiter Sport RTL NEWS: „Wir sind super happy mit unserer bisherigen NFL-Saison. Das ist eine großartige Teamleistung! Nicht nur die TV-Quoten im Free-TV sind ein voller Erfolg, sondern auch unser breites Inhalteangebot erfreut sich großer Beliebtheit. Wir wollen die NFL noch populärer und für die breite Masse hierzulande noch zugänglicher machen. Mit unserem 360-Grad-Ansatz, mit einem neuen NFL-Radio, TV-Magazinen wie ‚NFL Sideline‘ bei NITRO und ‚NFL aktuell‘ bei ntv, Streaming-Angeboten, aber auch ganz wichtig mit neuen Inhalten für Kinder, hat American Football eine nie dagewesene mediale Präsenz, mit der wir neue Zielgruppen an den Sport heranführen. Das ist uns in unserer ersten NFL-Saison schon sehr gut gelungen. Auf unseren erfolgreichen Social Media Kanälen von RTL Sport bekommen wir viel positives Feedback aus der eingefleischten Football-Community.“

Alexander Steinforth, General Manager der NFL Deutschland: „Die Bilanz der NFL Deutschland fällt auch im zweiten Jahr in Folge durchweg positiv aus. Wir haben die ersten beiden Regular Season Games in Frankfurt gefeiert, wir haben das NFL Deutschland Büro offiziell eröffnet und last but not least: Mehr Zuschauer als jemals zuvor haben die NFL verfolgt. Wir blicken gemeinsam mit RTL auf eine bis dato hervorragende erste Saison zurück. Die NFL und RTL verfolgen das gleiche Ziel: die Faszination American Football einem breiten Publikum zu vermitteln. Wir freuen uns daher auf den gemeinsamen Saisonendspurt mit RTL.“

Quelle: AGF / GfK / DAP videoSCOPE / RTL DATA / vorl. gew. / Stand: 14.12.2023