• November 30, 2023
  • 4407 Aufrufe

Ein Liebesnarr als Liebesgott: Man nehme eine Villa auf der malerischen Insel Paros, flirtwillige Singles und durchmische diese mit vergebenen Paaren. Herauskommt die neue RTL+ Dating-Reality-Show "Love Fool", die es in sich hat. Unter die Singles haben sich Vergebene gemischt mit dem Ziel, bis zum Schluss unentdeckt zu bleiben und den Singles den Jackpot vor der Nase wegzuschnappen. In der harten Schule der Liebe stets an ihrer Seite: der "Fool", ein Spielleiter, der die Fäden in der Hand hat und die Kandidat:innen auf Trab hält. Oft mit einer Prise Unvorhersehbarkeit und Chaos. Wer spielt ein falsches Spiel und wer verbrennt sich die Finger?

Das Konzept der Show

"Love Fool" ist die neue Dating-Reality-Show von RTL+. Sowohl die Kandidat:innen in der Villa, als auch die Zuschauer:innen werden allerdings ziemlich schnell merken, dass hier alles anders läuft. Denn unter den Singles befinden sich Vergebene, die nur ein Ziel haben: Sie wollen bis zum Ende unentdeckt bleiben und den Singles den Jackpot vor der Nase wegschnappen. Das wird aber nicht so einfach, denn die Vergebenen sind als Paare in der Villa. Es spielen reale Paare undercover gegen flirtwillige Singles. Eine heiße und verrückte Mischung, bei der die Eifersucht vorprogrammiert ist. Die Kandidat:innen spielen um einen Jackpot, der steigt, sobald ein "Faker" entlarvt wird. Für jeden Vergebenen, der enttarnt wird, wächst der Jackpot um 5.000 Euro. Am Ende der Staffel entscheidet sich: Haben die verbliebenen Lover Menschenkenntnis bewiesen und alle Faker gefunden? –Nur dann können sie den Jackpot mit nach Hause nehmen. Hat ein Faker die Lover erfolgreich getäuscht und es bis ins Finale geschafft, nimmt er allein den erspielten Jackpot mit nach Hause.
Der "Fool" hält dabei die Kandidat:innen auf Trab. Als launischer Spielleiter und Host hält er die Fäden in der Hand. Niemand ist vor ihm sicher, denn er kann jederzeit plötzlich auftauchen und die ganze Villa aufmischen. Der Fool, ein auf Basis einer Unreal Engine geschaffener virtueller Charakter, wird von Timothy Boldt gespielt und spricht live zu den Kandidat:innen in der Villa.

Er erscheint regelmäßig auf den Screens in der Villa und treibt die Kandidat:innen in einen Liebes-Wahnsinn – z.B. indem er zwei Personen auf ein Date schickt, Hinweise gibt und Rätsel bereithält. Der "Fool" schürt also Misstrauen, hinterfragt das Urteilsvermögen der Kandidat:innen, provoziert Eifersucht, aber stellt auch Nähe und Romantik durch Datingsituationen her. Wer behält hier noch einen kühlen Kopf?
Produziert wird "Love Fool" von RTL Studios für RTL+.