Warum gerate ich immer an den Falschen?

Liebesglück - wenn die Sterne grünes Licht für eine Beziehung geben

Der passende Partner wird viel Neues in Ihr Leben bringen und es wäre hilfreich, sich rechtzeitig von einem Astrologen beraten zu lassen, der Ihnen ein bis zwei Sternzeichen nennt, die sehr gut zu Ihnen passen. Er kann auch einen Partnervergleich durchführen, damit Sie wissen, wo Sie mit Ihrem Partner harmonieren und wo es Reibungspunkte gibt. Es ergänzen sich alle Erd-Wasserzeichen – also die Stiere, Jungfrauen, Steinböcke, Krebse, Skorpione und Fische. Auch die Feuer-Luftzeichen verstehen sich untereinander bestens – das sind die Widder, Löwen, Schützen, Zwillinge, Waagen und Wassermänner. Wie gehen nun die einzelnen Tierkreiszeichen die Partnersuche an?

Disy Liebes-Horoskop

Der Widder  ist spontan und handelt nach der Devise „Mal schauen, was daraus wird!“. Es gibt tatsächlich wenige Widder, die sich vor der Ehe drücken. Mutig und begeisterungsfähig bringen die Widder sogar mehrere Ehen hinter sich.

Prominente Beispiele: Gerhard Schröder und Joschka Fischer.

 

Der Stier geht viel vorsichtiger an die ganze Sache heran. Gewisse materielle Voraussetzungen müssen hier gegeben sein. Dann aber macht er schnell Nägel mit Köpfen. Kaum einer sehnt sich so nach einem gemütlichen Zuhause und seinem gleich bleibenden Rhythmus wie der Stier. Die Ehe scheint für ihn wie gemacht zu sein. Wer geduldig ist, hat Glück. Eine Ehe mit einem Stier ist normalerweise dauerhaft.

Prominente Beispiele: Thomas Gottschalk, Senta Berger.

 

Die Zwillinge lassen sich schon wieder leichter begeistern. Ein Partner, mit dem viel unternommen werden kann, hat hier große Chancen. Auch sollte der Partner für Diskussionen aufgeschlossen sein. Der Zwilling kann alles ertragen, nur keine Langeweile. Einen Zwilling kann man nur halten, wenn man ihn in Atem hält.

Prominente Beispiele: Clint Eastwood, Joan Collins.

 

Beim Krebs stehen die Gefühle im Vordergrund. Ohne das Empfinden von tiefer Zuneigung und Liebe geht hier gar nichts. Hat er dann den richtigen Partner gefunden, so gehört tägliches Kuscheln zum Pflichtprogramm. Er heiratet gern, weil er glaubt, den Partner damit an sich binden zu können.

Prominente Beispiele: Ernest Hemingway, Otto Waalkes.

 

Für den Löwen soll der Partner auch Bühne sein. Auf Aussehen, Ansehen und Humor wird hier geachtet. Der Löwe liebt die Liebe und den Lebensgenuss. Natürlich ist es auch eine tolle Sache, einen geliebten Menschen zu heiraten.

Prominente Beispiele: Arnold Schwarzenegger, Bill Clinton.

 

Die Jungfrau geht das Ganze wieder analytischer an. Hier muss der Partner schon viele Prüfungen bestehen. Sie nimmt alles so genau und der Partner soll ihren Regeln entsprechen. Manchmal entscheidet sie sich doch zu heiraten – sozusagen aus Vernunftsgründen. Kluge Jungfrauen leben lieben „ à la carte“.

Prominente Beispiele: Karl Lagerfeld, Hugh Grant.

 

Die Waage sehnt sich besonders nach Ausgleich und Harmonie in der Partnerschaft. Kontakte und Austausch mit anderen Menschen sind ihr besonders wichtig. Hier scheint das Liebes- und Eheglück zu Hause zu sein. Die Waage ist der Wunschpartner. Trotzdem ist sie ziemlich stimmungsabhängig und ein wahrer Ästhet.

Prominente Beispiele: Michael Douglas, Ralph Siegel.

 

Der Skorpion verliebt sich mit Haut und Haaren. Ihm gehört der Partner ganz. Er wird seine Ehe hüten und gegen den Rest der Welt der Welt verteidigen. Doch er ist kompliziert, und wenn er sich während seiner Ehe wirklich in jemanden anderen verliebt, dann macht er Ordnung. Zweigleisig fährt er nie.

Prominente Beispiele: Demi Moore, Meg Ryan.

 

Beim Schützen sind Bildung und ein reges Interesse an der Welt wichtige Kriterien bei der Partnerwahl. Eigentlich ist die Ehe für ihn nur ein Kompromiss. Er will in die Welt und sich ferne Horizonte eröffnen. Wenn er einen Gefährten hat, der ihm Freiräume lässt, dann kann die Ehe gut gehen.

Prominente Beispiele: Woody Allen, Ullrich Wickert.

 

Der Steinbock will mit seinem Partner ehrgeizige Ziele verwirklichen. Er gehört unbestritten zum Dauerbrenner, der eine Ehe noch ernst nimmt. Klare Regeln sind für ihn auch in der Partnerschaft wichtig.

Prominente Beispiele: Michael Schumacher, Henry Maske.

 

Wenn der Wassermann, der die Freiheit so liebt, sich doch auf Partnersuche begibt, so muss es schon ein etwas ungewöhnlicher Partner sein. Er mag es frei und ungezwungen. Die Stimme des Herzens bleibt oft ungehört, weil er sich sehr an den Verstand hält.

Prominente Beispiele: Stephanie von Monaco, Dieter Bohlen.

 

Die Fische suchen im Partner den sicheren Hafen. Sie heiraten entweder in frühester Jugend aus Unerfahrenheit oder gar nicht. Fische brauchen einen liebevollen Partner, aber sie brauchen auch ihre Ruhe. Nur ein sehr erfahrener und reifer Typ sollte einen Fisch heiraten.

Prominente Beispiele: Liz Taylor, Sharon Stone.