Dos & Don`ts beim Date

Das Styling:

Liebe Frauen: Männer mögen‘s gern natürlich. Also wenig Make-up auflegen und die große Abendtolle ein anderes Mal tragen. Oberteile mit sehr tiefem Dekolletee und der superkurze Minirock bleiben im Schrank. Man(n) könnte sonst denken, dass Sie leicht zu haben sind. Das starke Geschlecht muss gepflegt auftreten. Wer mag schon Mief und dunkle Fingernägel? Für beide Geschlechter gilt, dass Sie Ihr Date nicht mit einer Parfümwolke erschlagen sollten.

Pünktlichkeit:

Ihre Schwäche ist die Zeit? Die müssen Sie bei dieser Verabredung in den Griff bekommen. Es ist unhöflich, Ihr Date mehr als 10 Minuten warten zu lassen.

Das Essen:

Auch wenn Spinat mit Kartoffelbrei Ihr Leibgericht ist, bei der ersten Verabredung bestellen Sie lieber etwas anderes. Grüne Pflanzenreste zwischen den Zähnen mag vielleicht ein Kaninchen anziehend finden, aber nicht Ihr Gegenüber. Spagetti mit Tomatensoße bergen ebenfalls ein hohes Risikopotenzial.

Auf jeden Fall sollten Sie übermäßigen Alkoholkonsum vermeiden. Zwei Gläser Wein müssen genügen.

Der Talk:

Geben Sie nicht sofort alles von sich preis. Allerdings: Die Rolle der geheimnisvollen Zicke oder des verschwiegenen Machos stößt ab und führt schnell in eine verbale Sackgasse. Bleiben Sie natürlich, spontan und unkompliziert. Das perfekt geplante Gespräch gibt es nicht.

Die Bezahlung:

Heutzutage ist es üblich, dass beim ersten Date getrennt gezahlt wird. Werden Sie als Frau eingeladen, dürfen Sie dies aber ruhig ihm überlassen.

Der Abschied:

Ein kleiner Kuss ist erlaubt, mehr aber nicht. Suchen Sie einen Partner für eine längerfristige Beziehung, ist Sex bei den ersten Dates unangebracht.

 

                                                                  zurück