Das Flirt 1x1

Der erste Schritt: Heute schon geflirtet?

Ohne Flirt kein Date. Deshalb sollten Sie es mal wieder ausprobieren. Strahlen Sie mit Ihrer Körperhaltung Zuversicht und Zufriedenheit aus. Eine offene, dem Gegenüber zugewandte Körperhaltung signalisiert Interesse am anderen. Zeigen Sie mit selbstbewussten Gesten und einem offenen Lächeln, dass Sie den Flirt genießen. Locker aufeinander gelegte Hände geben Sicherheit. Verzichten Sie auf platte Sprüche. Sie erscheinen damit hilflos und verzweifelt.

Der zweite Schritt: das erste Date

Stimmt. Gestern Abend wurde es etwas später als sonst. Sie haben gelacht, sich unterhalten und heftig geflirtet. Bevor es nach Hause ging, haben Sie die Telefonnummern ausgetauscht. Und nun ist da dieses Kribbeln im Bauch, aber Ihr Telefon gibt keinen Laut von sich? Da hilft nur eins: Machen Sie den ersten Schritt.  Selbstverständlich ruft Frau nur an, um sich für die nette Unterhaltung zu bedanken. Der Vorschlag zum Date muss vom Mann kommen. Bei der Wahl des Ortes und der Zeit entscheidet sie aber mit.

Das richtige Timing

Nehmen Sie sich Zeit, aber nicht zu viel. Es ist o.k., wenn zwischen Flirt und Date eine Woche vergeht. Wer aber unbegründet länger wartet, läuft Gefahr, dass der andere sich wie eine Notlösung vorkommt und absagt. Planen Sie bei der Wahl des Date-Zeitpunktes genügend Zeit zur Vorbereitung ein. Sie haben keinen guten Auftritt, wenn Sie aussehen, als seien Sie gerade vom Zug gesprungen oder einen Marathon gelaufen.

Die Location

Wählen Sie einen Ort aus, an dem Sie sich wohl fühlen und auskennen. Er muss nicht ausgefallen sein. Ruhig, angenehm und neutral ist die optimale Mischung. Die total angesagte Disko, in der man aber leider sein eigenes Wort nicht versteht, ist tabu. Das altbewährte, schnörkellose Kino hat sich bewährt. Hier kann man unauffällig Körperkontakt aufnehmen und genügend Gesprächsstoff gibt es hinterher auch noch.

 

Machen Sie den Gefühls-Test!

 

                                                                 zurück