„Ich bin kein begnadeter Tänzer.“ - Ministerpräsident Stanislaw Tillich

Traditionell gehört Ministerpräsident Stanislaw Tillich und seiner Frau Veronika der erste Tanz des Abends. "Den Eröffnungswalzer beherrschen wir inzwischen ganz gut", so der in Neudörfel geborene Politiker. Sein Steckenpferd sieht der CDU-Politiker dennoch auf dem "politischem Parkett". In der Semperoper ist er jedoch auch ein häufiger Gast. Im Sommer verlieh er an gleicher Stelle rund 50 Helfern den Sächsischen Fluthelfer Orden. Das Engagement der Menschen, beeindruckte ihn. "Das ist es, was Sachsen auch in Notzeiten zu einer guten Heimat macht", sagte er. Zum Jahreswechsel besuchte er zusammen mit seiner Frau das Silvesterkonzert in der Oper.