Ich habe mich 7 Jahren auf den Ball gefreut.

Désirée Nick - Entertainerin 

 

Freuen Sie sich, in Dresden zu sein?
Nick:
Ja, wobei es ja eigentlich ein Skandal ist, dass sie mich die Jahre vorher nicht eingeladen haben. Nachdem ich ja in der Staatsoperette und in Ihrer Komödie so oft und erfolgreich aufgetreten bin. Umso mehr ist es für mich eine Sache, auf die ich mich nun seit sieben Jahren gefreut habe.

 

Ist in Zukunft wieder etwas in Richtung Dresden geplant?

Nick: Nein, denn ich besetze mich ja nicht selbst. Mir gehören hier die Theater nicht und damit ich in einer Stadt gastiere und auftrete, muss mich ganz einfach das Theater kontaktieren. Ich würde wunderbar nach Dresden passen, weil ja Dresden eine kulturell gebildete, musische Stadt ist und mir natürlich sehr am Herzen liegt.

 

Dann besuchen Sie Dresden doch privat!
Nick:
Eigentlich immer aus beru ichen Gründen, aber die verteilen sich sehr gut. Wir haben erst vor Kurzem in Dresden gedreht und ich hänge an meinem Dresden, hänge immer noch zwei Tage dran, weil es ein Highlight ist. Eigentlich kommt man nicht her, um zu arbeiten, sondern es ist eine Reise, auf die man sich jedes Mal freut und die man auch so lange wie irgendwie möglich ausdehnt. Ihr Dresdner seit schon sehr privilegiert, vor allem wenn der Sommer kommt, mit euren Auen und Elb orenz. Dresden hat schon eine sehr tolle Tradition, mit der andere Städte kaum mithalten können.

 

Vielen Dank für das Kompliment.
Nick:
Na isch bin doch och aus Dresden. Ihr seid joa alle gar ni informierd. Ich versteh es nicht. Mein Papa kommt ja aus Dresden und meine Mutti aus Weimar und so bin ich natürlich von sächsisch-thüringischem Blute, aber kurz vor den 60er Jahren in Berlin geboren.