Natalia Wörner

Ich habe vor Jahren gesagt, wenn ich mir einen Bruder wünschen dürfte, dann ist es Guido Maria Kretschmer. Vielen Dank an die Stadt Dresden, vielen Dank an Professor Frey für diesen wunderschönen Orden! Ich möchte mich heute ganz besonders bei einer Frau bedanken, die mich heute auch begleitet, die tatsächlich eine sehr liebe Freundin ist und die Regisseurin der Reihe „Unter anderen Umständen“, Judith Kennel.

Judith, wir haben 16 Filme zusammen gemacht, wir haben eine Art entwickelt, zusammen zu arbeiten, wo wir kaum mehr miteinander reden und komplett verbunden sind. Als Künstlerin ist es das Schönste, wenn man merkt, wie tief man jemandem kommen kann und wie verbunden man ist und wie man kontinuierlich Qualität zusammen versucht zu kreieren. Einen Weg geht und diesen Weg sind wir gegangen in diesen 15 Jahren, in denen wir uns kennen und dafür möchte ich mich zutiefst bei ihr bedanken. Es gäbe diese Reihe nicht, wenn es Judith nicht gäbe und das es diese Reihe gibt ist für mich jedes Jahr wieder ein ganz besonderer Moment und in diesem Sinne auf viele weitere gemeinsame Jahre, Judith. Dankeschön!