Dresdner Kreuzchor

Der Dresdner Kreuzchor tritt beim 13. Dresdner Semper Opernball auf.
Der Dresdner Kreuzchor ist einer der ältesten und bekanntesten Chöre der Welt - seine Geschichte reicht bis zur Ersterwähnung der Stadt Dresden ins frühe 13. Jahrhundert zurück. Er ist aber auch einer der prominentesten Botschafter der säch- sischen Landeshauptstadt. Zehntausende Menschen rund um den Globus begeistern die Kruzianer jedes Jahr. Ihre Konzerte sind bereits Monate im Voraus ausverkauft und stellen für jeden Besucher ein unvergessliches Erlebnis dar.

 

Dresdner Kreuzchor arbeitet aber auch mit Ensembles der Alten Musik wie der Akademie für Alte Musik Berlin zusammen. Das Repertoire des Dresdner Kreuzchores reicht von der Renaissan- ce bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Werke.

 

Eine der wichtigsten Aufgaben der Kruzianer ist auch nach 800 Jahren, in den liturgischen Diensten der Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt zu singen. Hier tritt der Dresdner Kreuzchor in Vespern und Gottesdiensten auf und gibt regelmäßig Konzerte mit hervorragenden Werken geistlicher Musik. Wesentliche künstlerische Partner sind neben bedeutenden Solisten die Dresdner Philharmonie sowie die Sächsische Staatskapelle Dresden. Der Dresdner Kreuzchor arbeitet aber auch mit Ensembles der Alten Musik wie der Akademie für Alte Musik Berlin zusammen. Das Repertoire des Dresdner Kreuzchores reicht von der Renaissance bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Werke.

 

Neben seiner prägenden Funktion für das musikalische Leben in Dresden geht der städtisch getragene Chor seit mehr als 100 Jahren auf Reisen durch Deutschland und über europäische Grenzen hinaus bis nach Israel, Kanada, Japan, Südamerika, Korea, China und in die USA. Er vertritt die sächsische Landeshauptstadt als ihre älteste Kulturinstitution auf nahezu allen Kontinenten und debütierte zuletzt beim Shanghai International Arts Festival und gemeinsam mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden bei den Salzburger Osterfestspielen.

 

Auch solistisch werden die Chorsänger regelmäßig für Opernpartien engagiert. Die 130 Kruzianer besuchen bis zum Abitur das Evangelische Kreuzgymnasium, eine der ältesten Schulen Deutschlands. Zwei Drittel der Choristen wohnen im benachbarten Internat des Chores.