Die Künstler machen die Musik

             Der SemperOpernball ist besonders für seinen kulturellen Anspruch berühmt.

 

Margarita Gritskova 

 

Die junge Künstlerin Margarita Gritskova wurde 1987 in Sankt Petersburg geboren und entdeckte bereits in ihrer frühen Kindheit die Liebe zur Musik. Im Alter von fünf Jahren bekam sie Geigen- und dann Klavierunterricht. Als Solistin begleitete sie einen Kinderchor und kam dort mit unterschiedlichsten musikalischen Ausdrucksformen in Berührung. Die mehrfache Gewinnerin internationaler Gesangswettbewerbe ist seit 2012 der Shootingstar der Wiener Staatsoper. 2017 tritt die russische  Mezzosopranistin erstmals in Dresden beim SemperOpernball auf. 

Aida Garifullina 

 

Die Sopranistin Aida Garifullina stammt aus der russischen Stadt Kasan. In ihrer Familie hat Musik und Oper immer eine wichtige Rolle gespielt , dennoch stand nicht Verdis gleichnamige Opern für ihren Vornamen Pate. Im Arabischen bedeutet „Aida“ so viel wie „Geschenk“ und genau das ist es, was die junge Russin auf der Bühne verkörpert. Nach zahlreichen Auftritten in Moskau, war ihr im Alter von elf Jahren klar, dass Singen ihr Beruf sein würde. Im Ensemble der Wiener Staatsoper begeistert sie seit Jahren und nun tritt das international erfolgreiche Ausnahmetalent zum zweiten Mal beim SemperOpernball in Dresden auf. 

Kristjan Järvi und das MDR-Sinfonieorchester 

 

Kristjan Järvi steht für künstlerische Vielfalt und ein bemerkenswertes Talent, traditionelle Repertoires mit überzeugender Leidenschaft für moderne Programme zu erschließen. Er hat bereits mehr als 30 Alben aufgenommen, zeichnet für über 100 Auftragskompositionen verantwortlich. Seit September 2012 ist Kristjan Järvi Chefdirigent des MDR Sinfonieorchesters,  dieses bringt er auch mit zum 12. SemperOpernball nach Dresden. Zum ersten Mal in der Geschichte wird nicht die Sächsische Staatskapelle durch das Programm führen –  eineinmaliger Sonderfall, den es nur 2017 geben wird, Grund ist eine lange geplante Tourneedes Ensembles.