André Rieu

Schon als Kind hatte ihn die Welt der Musik enorm fasziniert. Sein Vater war Dirigent und er erinnert sich noch an den bombastischen Klang des Orchesters, an die vielen Streichbögen, die immer gleichzeitig in dieselbe Richtung gingen. Er fand das herrlich. Allerdings wunderte er sich über die gedrückte Atmosphäre bei diesen Konzerten. Alle machten so ein ernstes Gesicht, niemand durfte sich räuspern, geschweige denn lachen. Und dass obwohl von dieser Musik so viel Freude ausging. Diese gekünzelt-feierliche Atmosphäre, die man bei manchen klassischen Konzerten vorfindet und die viele Leute davon abhält, ein solches Konzert zu besuchen, wird man bei ihm vergeblich suchen. Sein Orchester besteht aus jungen, hochmotivierten Musikern, die Abend für Abend mit Leib und Seele auf der Bühne stehen, um mit mir zusammen ein Konzert zu geben. Dieser Funke der Begeisterung springt auch auf das Publikum über. Deswegen haben sie bei ihren Konzerten immer viel Spaß miteinander: das Orchester, er selbst und nicht zuletzt auch das Publikum.