• Februar 21, 2024
  • 3040 Aufrufe

Was für ein Disaster in diesem Grand Hotel Bordeaux. Wenn etwas wirklich katastrophal ist (und keiner ernsthaft zu Schaden kommt), schalte ich in einen neuen Modus: Ich amüsiere mich und mache mich über die Gegebenheiten lustig.

Das hier soll das beste Luxushotel in Bordeaux sein. Ich wohne angeblich in einer der besten Suiten des Hauses und es lässt sich weder das Fenster, noch die Tür öffnen. Und noch schlimmer: Man muss wirklich aufpassen, dass man sich nicht weh tut, wenn die diese böse Tür plötzlich zuspringt oder sich beim Schließen plötzlich sperrt. So ein Zeug! Also ne! Und dafür verlangt InterContinental Hotel fast 1000 Euro von seinen Gästen pro Nacht.

Wenn uns wenigstens Jemand gewarnt hätte oder das System erklärt. Dieser Aufenthalt war eine einzige Katastrophe. Und dann kam auch noch raus, dass sie mich nicht mal registriert hatten. Die hatten zwar meinen Reisepass gehabt, aber nur meine beiden Vornamen aufgeschrieben.

Ich hätte einfach gehen können. Wie blöd kann man sein an einer Rezeption in einem angeblichen. Sorry, aber das musste ich jetzt mal aussprechen. Stimmt doch, oder? Und die haben in diesem Haus sogar ein zwei Sterne Michelin Restaurant . Das ist doch fast schon eine Schande. Später zeige ich euch auch noch die löchrige Bettdecke und das dürftige Frühstück mit kaputten Tassen und Löchern in den Wänden.