straight - Agentur für Kommunikation

„Die Werbewelt hat sich innerhalb kürzester Zeit rapide geändert.“


straight - Agentur für Kommunikation


Geschäftsführer Uwe Middeke

 

Das erste Jahr von „straight“ wäre fast auch das letzte gewesen. Nach der Gründung am 1. April 2001 mit zehn Mitarbeitern hatte man gleich gute Kontakte geknüpft. Potenzielle Kunden hatten großes Interesse gezeigt und die in Aussicht gestellten Aufträge stimmten die junge Agentur damals mutig. „Doch dann kam 9/11 und die Finanzkrise“, erinnert sich Geschäftsführer Uwe Middeke.„Von den Vorgaben der Aufträge sind nur 10 Prozent eingetreten. Das Beste an dem Jahr war, dass wir es überstanden haben.“  Von da an ging es aber stetig – oder besser noch: straight – bergauf. Die Marketingagentur beschäftigt derzeit 47 Mitarbeiter, die 50 wird demnächst überschritten. Die meisten sind gestandene Profis. Nur ein bis zwei Trainees und fünf, sechs Junioren arbeiten in dem erfahrenen Team. So zählt „straight“ zu den Top 50 der inhabergeführten Agenturen in Deutschland.  Dass die Agentur kürzlich ihren 15. Geburtstag feiern konnte, wertet Middeke höher, als zu manch anderen Zeiten, nicht nur wegen der Finanzkrise Anfang des Jahrtausends. „Die Werbewelt hat sich innerhalb kurzer Zeit rapide geändert. Womit wir ursprünglich gestartet sind, damit gewinnt man heute keinen Blumentopf mehr. Das Internet hat alles komplett gedreht, in dieser Branche vielleicht mehr als in jeder anderen.“ Auch die Mitarbeiter wären zu damaliger Zeit an klassischer und Printwerbung orientiert gewesen, heute beschäftigt „straight“ Leute, deren Berufsbezeichnung man vor fünf Jahren gar nicht aussprechen konnte, scherzt Middeke. Auf 70 Prozent schätzt er den Anteil, der auf Online-Marketing entfällt. Dementsprechend verteilen sich auch große Kampagnen. Ob Facebook, Instagram, Snapchat oder Xing – bis zu 15 verschiedene Medien werden häufig mit einem Projekt bedient. Zu den größten Kunden zählt Bosch Hausgeräte, aber auch der Telekommunikationsanbieter M-net und das Fernbusunternehmen megabus.com werden permanent betreut. „Es sind Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen, große wie kleine aus allen Sparten.“ Kürzlich hat die Agentur die Firma Interactive Labs unter ihre Fittiche genommen, um online noch besser aufgestellt zu sein. Sie kümmert sich um Webanalyse und Social Media Monitoring. „Die Unternehmen sind nicht mehr nur auf der Suche nach schönen Bildern. Sie wollen kompetente Beratung und Werbung, die wirklich etwas bewegt“, weiß der Geschäftsführer. Die Philosophie lautet: Mehr bewirken. So steht es auch an der Wand in der Eingangs- halle der Geschäftsstelle in der Gabrielenstraße.Als Besonderheit seiner Agentur nennt Middeke die extrem gute Verkaufsorientierung. „Die Kunden merken, dass wir ihre Marke schnell bekannt machen, auch komplexe. megabus.com konnten wir beweisen, wie schnell sie mehr verkauft haben, seit sie uns ins Boot geholt haben. Wir sind schnell, wirkungsvoll und flexibel.“ Die Zeiten seien vorbei, in denen man gesagt bekommen hat: Hier hast du ein Briefing, mach uns mal eine Headline, vier Wochen hast du Zeit. „Heute ist alles on demand.“  Neben dem Credo an der Wand sei auch der Name Programm. „straight“ heißt schließlich nicht nur gerade, sondern auch direkt, ehrlich, offen, hundertprozentig. Bei der Fülle an Informationen, der Masse an Input heutzutage sei es wichtig, schnell auf den Punkt zu kommen. Authentisches Verhalten zum Kunden sei wichtig. „Im Zeit- alter von Social Media weiß doch jeder sofort, wenn er belogen wird.“ Nur mit der Internetadresse hatte Middeke nicht sofort Glück: straight. de war an eine Hardrockband vergeben. „Aber die hatte wohl nicht so den erhofften Erfolg, sodass wir ihnen nach zwei Jahren die URL abkaufen konnten.“

 

DIE AGENTUR

Gegründet: 2001 in München

Kunden: Bosch Hausgeräte, Allianz, Payback, Sixt Neuwagen, M-net,megabus.com, Glenmorange, Kermi, u.a. 

Jahresumsatz: 4,1 Millionen Euro

Kontakt: www.straight.de