Hausboot „Pride of the Zambezi“

Mein absoluter Höhepunkt einer zu empfehlenden Unterkunft ist ein

Hausboot, das auf dem Fluss Sambesi auf und ab driftet und somit die

Gelegenheit gegeben ist, direkt vom Hausboot auf Safari zu gehen.

Mit nur fünf Zimmern, alle komplett mit Bad und teilweise Balkon

ausgestattet, ist es ein Kleinod mit luxuriösen Rahmenbedingungen.

Ganz großartig. Einzigartig. Ob zwei der drei Tage Verweildauer,

der Transfer ab/an Katima Mulilo oder Kasane ist täglich möglich,

ich empfehle diese gediegene, eher schon erhabene Form der Safari

auf dem ruhigen Chobe River als idealen Abschluss einer „Fly-In“-

Safarireise. Das exklusive Essen wird mit erstklassigem Ausblick direkt

am Oberdeck eingenommen. Sowohl Vormittags als auch in der

Abenddämmerung kann man sich mit kleinen Beibooten auf Pirsch

am Ufer des Chobe-Nationalparks begeben und so Krokodile, Büffel,

Nilpferde oder gar badende Elefanten beobachten. Keine Frage,

eine eher vollkommen außergewöhnliche Safariform, die sehr ruhig

und angenehm an Deck des Flusskreuzfahrtschiffes vonstattengeht.

Ein wahrer Höhepunkt einer Safari, wirklich außergewöhnlich und

besonders eindrucksvoll.