Hansa Hotel Swakopmund

Das Hansa Hotel in Swakopmund ist meiner Meinung nach die beste Adresse, um einen Hauch der historischen Zeit Südwestafrikas erleben zu können. Gediegenes deutsches Flair und deutsche Küche, traditionelle Zimmer mit eigenem Charme. Einfach nur empfehlenswert und authentisch. Ob es das opulente Frühstücksbuffet ist, oder die reichlich gefüllte Bar, die in Verbindung mit dem uniformierten Barkeeper seine eigenen Reize ausströmt – das Hansa Hotel ist ohne Zweifel ein traditionelles Swakopmunder Original, das auf keiner Rundreise durch Namibia ausgelassen werden sollte. Schon allein der gediegene Sektempfang beim Einchecken reißt mich immer wieder aus dem staubigen Alltag der Wüstenmetropole und wirft mich in Gedanken in die Zeit vor der Unabhängigkeit Namibias zurück. Ja sogar bis ins Jahr 1905, wenn man so möchte – denn so lange existiert dieses Hotel bereits. Ob zum Shoppen oder Bummeln, ob zu einem Tagesausflug ins benachbarte Walvis Bay oder zu einer ebenso empfehlenswerten Wüstentour „living desert“ – zum Verweilen lädt Swakopmund natürlich auch ein. Ideal ist das Hansa Hotel sowohl für Selbstfahrerreisen als auch für eine „Fly-In“. Im benachbarten Brauhaus kann man übrigens auch eine deftige Schweinshaxe bekommen, vermutlich die beste auf der Südhalbkugel…