• September 22, 2023
  • 3356 Aufrufe

Luna Schweiger, Riccardo Simonetti, Laura Osswald, Kim Hnizdo, Soulin Omar, Jessica und Johannes Haller, Betty Taube und weitere VIPs feiern beim „CocoVero Wiesn-Anstich“ 

Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer luden zum eigenen Wiesn-Event ins Schützen-Festzelt

 

So fesch startete das Münchner Oktoberfest! Die „Kochel-Box“ im „Schützen-Festzelt“ platzte beim traditionellen Anstich vor lauter feschen „Madeln“ und „Buam“ fast aus allen Nähten. Dort trafen sich die VIPs beim „CocoVero Wiesn-Anstich“. Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer vom angesagten Münchner Trachten-Label „CocoVero“ hatten mit der kultigen Haarstylingbrand „ghd“ erstmals zum gemeinsamen Oktoberfest-Event eingeladen. Sie konnten zahlreiche Prominente wie Schauspielerin Luna Schweiger, Top-Model Soulin Omar, Entertainer, Moderator und Model Riccardo Simonetti, Model und Ex-GNTM-Teilnehmerin Betty Taube, Schauspielerin Laura Osswald, Model und Ex-GNTM-Teilnehmerin Kim Hnidzdo und das „Bachelorette“-Paar Jessica und Johannes Haller begrüßen. Los ging es bereits vormittags mit im „CocoVero“-Store in der Münchner Schäfflerstrasse, wo die Gäste nicht nur eingekleidet wurden, sondern sich auch über die passende Wiesn-Frisur bekamen. Danach ging es top gestylt zum Feiern ins Festzelt. 

„Wir freuen uns riesig, dass wir mit unseren Gästen gleich zum Anstich feiern können“, so die Gastgeberinnen Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer. „Am ersten Wochenende ist die Freude immer besonders groß und die Stimmung am besten, da alle noch fit sind. Es ist unser erstes Event zusammen mit „ghd“, und das freut uns sehr, denn eine schöne Wiesn-Frisur darf zur Tracht nicht fehlen. Das ist quasi das Tüpfelchen auf dem i“, meinten sie lachend.  

Luna Schweiger freute sich über ihren gelungenen Wiesn-Look von „CocoCero“ und die passende Frisur: „Ich versuche, jedes Jahr einen neuen Look fürs Oktoberfest auszuprobieren. Nicht fehlen darf für mich eine Dirndlbluse. Ich bin eine Woche hier und komme dann noch einmal fürs letzte Wochenende. Ich bin ein Oktoberfest-Fan!“ Die Schleife trug sie links gebunden: „Ich bin Single.“

Auch Riccardo Simonetti (er ist „ghd Brand Ambassador“) kam perfekt gestylt – sowohl in Sachen Haare als auch was die Tracht angeht: „Ich liebe die Wiesn und daran vor allem die Achterbahn. Deswegen muss die Frisur heute praktisch sein und gut fixiert. Und eher glatt anstatt großer Wellen. Für den Notfall habe ich habe ich aber ein Bandana dabei – und unser Stylist hat auch Florian Ferino hat immer ein Glätteisen parat. Was die Tracht angeht mag ich es lieber traditionell – was man sich vielleicht kaum vorstellen mag“, meinte er lachend. „Aber mit eigenem Twist.“ Er trug eine extravagante Perlenbrosche zum „CocoVero“-Janker: „Ich mag es, immer ein paar modische Akzente zu setzen – damit es sich nach mir anfühlt.“

Schauspielerin Laura Osswald kennt sich mit Dirndlmode bestens aus: „Ich bin Mu?nchnerin und liebe Tracht! Eine Bluse geho?rt für mich unbedingt dazu. Und in Sachen Frisur setze ich dieses Jahr auf Haarkränze – das ist nicht so zweitaufwändig wie eine Flechtfrisur.“

Für Top-Model Soulin Omar ist die Tracht noch Neuland: „Ich trage erst zum zweiten Mal Dirndl, erstmals letztes Jahr, fühle mich aber sehr wohl darin. Ich habe im Vorjahr hier auf dem Oktoberfest erstmal eine Maß probiert“, erzählte sie schmunzelnd. „Und auch das war ein Erlebnis. Ich habe beide Hände dazu gebraucht“, erzählte sie lachend. 

Jung, hip und stylish waren die Gäste. Vor allem viele von Heidi Klums ehemaligen Schützlingen waren gekommen und verwandelten das Zelt in einen Catwalk. Mit dabei waren die ehemaligen „GNTM“-Teilnehmerinnen Selma May, Ida Kulis, Catharina MarancaCassy Cassau und Bruna Rodrigues, ebenso wie Vivien Blotzki, die Gewinnerin der letzten Staffel. Für sie war es eine Premiere: „Ich bin zum allerersten Mal auf dem Oktoberfest“, erzählte sie. „Ich bin erst gestern von der Fashion Week in New York zurück gekommen – zum Glück ohne Jet-Lag – und habe mich sehr auf dieses Event hier mit CocoVero gefreut.“

Schon seit 2011 lassen Constanze Schnitzler und Veronika Stork-Jacklbauer die Herzen von Trachtenfans höherschlagen. „Wir sind traditionell, aber nicht altbacken. Wir sind jung, modern und frisch, aber ohne Glitzer. Uns ist es wichtig, die Mitte zwischen Fashion und Tradition zu finden. Wir haben ein sehr junges Publikum und auch viele Influencer, die unsere Trachten lieben und uns seit Anfang an begleiten.“ Die Trends in diesem Jahr? „Samt ist bei uns in ein Riesenthema, aber auch Dirndl Ton in Ton, bei den Farben liegen Rot oder Petrol im Trend. Hochgeschlossen und langärmelige Blusen sind nach wie vor angesagt, aber auch Puffärmel oder Flügelärmel sind wieder da. Für die Herren haben wir eine eigene Linie, die abgestimmt auf die Damen-Kollektion ist.“  Gestylt wurden die VIPs vom international bekannten Hair und Make-Up Artist und ghd Brand Ambassador Florian Ferino, der unter anderem auch schon Leni Klum stylte. 

Jessica und Johannes Haller kamen im Partnerlook von „CocoVero“ – und direkt aus ihrer Wahlheimat Ibiza: „Die Wiesn ist für uns eine wunderbare Tradition und wir sind eine Woche in der Stadt. Nicht nur fürs Oktoberfest, sondern auch um die Familie zu besuchen.“ 

Für Model Kim Hnizdo war es ein Blitzbesuch: „Ich bin nur heute auf dem Oktoberfest, dafür aber gleich bei zwei oder drei Events.“ Sie trug ein Dirndl komplett in Schwarz von „CocoVero“: „Schwarz ist immer modisch und passt gut zu blond. Ich trage aber auch gerne mal Lederhose.“

Auch Model Betty Taube war happy mit ihrem gelungenen Styling – und den anschließenden Besuch im Zelt: „Ich freue mich aufs Essen – in diesem Jahr für mich hier auf der Wiesn erstmals vegetarisch.“

Außerdem dabei: Jens Ciliax (Managing Director ghd Deutschland GmbH), das Model- und Influencer-Paar Janis Danner und Jessica De Oliveira, Model Justin Pezzoni, Top-Influencerin Nicola Cavanis, Unternehmerin und Model Paulina Kurka sowie Model Anna-Christian Schwartz (Frau von Fußballprofi Heinz Lindner). 

 

Text: Andrea Vodermayr