• Mai 30, 2022
  • 3073 Aufrufe

Prominente Pferde-Fans waren in München-Riem an der richtigen Adresse. Dort fand im Rahmen der diesjährigen „Pferd International München“ der glanzvolle „Welcome Abend“ statt. Dresscode: Tracht! Und auch zahlreiche prominente Pferde-Liebhaber waren auf das Gelände der Olympia- Reitanlage zum großen Auftakt gekommen. Zu den Gästen zählten u.a. die Moderatorinnen Sonja Zietlow und Nina Eichinger, Schauspielerin Lisa Loch, Schauspieler Adrian Can, Regisseurin Sharon von Wietersheim, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, Sport-Moderatorin Julia Scharf, Unternehmer Dr. Christian Hirmer mit Frau Christiane sowie aus dem Pferdesport Springweltmeisterin Simone Blum

Die Gäste konnten an diesem Abend endlich wieder Reitsport-Luft schnuppern – nachdem die Veranstaltung in den beiden Vorjahren Pandemie-bedingt ausfallen musste – und sich an diesem Abend schon einmal auf Pferdesport der Extraklasse einzustimmen. Vier Tage lang können die Besucher der „Pferd International München“ großartigen Reitsport erleben –  vom Springreiten und Dressur über Voltigieren bis hin zum Polo  - und sich auch auf zahlreiche Größen im Sattel freuen. Unter anderem auf Lisa Müller: Die deutsche Dressurreiterin wird beim „Nürnberger Burg-Pokal“ selbst an den Start gehen. Sie und ihr Mann, Star-Fußballer Thomas Müller, sind auch Namensgeber der neuen Dressurarena in München Riem, die in „Gut Wettlkam Dressurarena“ umbenannt wurde und nun also den Namen des Gestüts des Paares trägt. Und auch die thailändische Prinzessin Sirivannavari Nariatana Rajakanya, die Tochter des amtierenden Königs von Thailand, wird bei der Dressur teilnehmen.

Wie heißt es doch so schön: „Das größte Glück auf Erden, liegt auf dem Rücken der Pferde“. Und dies wurde an diesem Abend deutlich. Moderatorin Nina Eichinger schwärmte: „Ich komme aus einer Reit-Familie – Oma, Papa und ich. Ich reite seit meinem fünften Lebensjahr. Früher bin ich auch selbst gesprungen, jetzt bin ich Freizeit-Reiterin. Ich besitze vier Pferde, von denen drei aber quasi im Ruhestand sind. Mein jetziges Reitpferd ist eine Mustang-Stute, die aus einer amerikanischen Auffangstation gerettet wurde. Von Freiarbeit bis Trickreiten – ich liebe alles rund ums Pferd! Und ich hoffe, dass ich meinen fünfjährigen Sohn auch noch zum Reitsport animieren kann“, meinte sie schmunzelnd. Vom Opening zeigte sie sich begeistert: „Ich freue mich so sehr, heute mit dabei zu sein, zumal viele Leute hier sind, die ich sonst im Reitstall treffe.“

Beim Auftakt kamen die Gäste auch in den Genuss von einigen Highlights aus dem diesjährigen Schauprogramm der „Pferd International München“: Mit einer Vielfalt an Pferderassen, vom Shetlandpony über prachtvolle spanische Pferde und die edlen blonden Haflingerhengste von Claus Luber bis hin zu imposanten Wiesn-Kaltblütern, einer Freiheitsdressur und den kühnen Stunts bei der „Ungarischen Post auf französische Art“ von und mit „Cavalluna“-Star Laury Tisseur.  

„Ich bin schockverliebt in die Pferde hier“, so Moderatorin Sonja Zietlow nach der Show. „Einfach ein Traum.“ Sie ist ein seltener Gast auf dem Society-Parkett, den „Welcome-Abend“ ließ sie sich nicht entgehen: „Pferde sind so wunderbare Geschöpfe und deshalb bin ich hier. Ich reite seit fünf Jahren begeistert selbst, ich mache Westernreiten. Entstanden ist es dadurch, dass ich im Fernsehen die Serie „Heartland“ gesehen habe. Da wusste ich, dass auch ich Cowboyreiten will. Ich nehme auch an Turnieren teil.“ Wie gut sind ihre Reitkünste mittlerweile? „Gar nicht so schlecht…“, meinte sie lachend. Sie hatte die Ehre, gemeinsam mit Gastgeber Jürgen Blum, dessen Tochter, Springweltmeisterin Simone Blum und Nina Eichinger zum Ende der Show eine Runde über den Parcours in der Kutsche zu drehen – unter großem Applaus der Gäste.

„Ein wunderbarer Auftakt für die diesjährige Pferd International München“, freute sich Gastgeber Jürgen Blum, „nachdem aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 eine Absage kam und 2021 keine Show stattfinden durfte und auch kein Publikum zugelassen war. Man spürt heute sehr deutlich die Freundlichkeit der Reitergemeinde. Es ist wichtig, dass das Pferd auch weiterhin in unserer Gesellschaft fest verankert ist.“

Seine Tochter Simone Blum sitzt auch dieses Jahr bei der Pferd International München im Sattel: „Nach Corona ist das hier der erste große Pferdesport-Event. Wir haben ein großartiges Publikum und traumhaftes Wetter, besser könnte es nicht sein. Ich liebe die Vielseitigkeit der Pferd International München: Dressur, Voltigieren, Show – hier wird so viel geboten.“ 

Dr. Christian Hirmer und seine Frau Christiane durften nicht fehlen, denn sie sind Sponsoren des Reitsport-Festivals. Wie kam es dazu? „Unsere Tochter Laeticia – sie ist 14 Jahre alt – ist Springreiterin und nimmt auch dieses Mal an den Wettbewerben teil. Sie ist dem Pferdesport seit ihrer Kindheit zugewandt, was ich großartig finde. E s ist ein wunderbarer Sport für Jugendliche“, so Christiane Hirmer.

„Bei mir kommen heute viele Erinnerungen hoch“, so Sport-Moderatorin Julia Scharf. „Ich bin früher, bis 1999/20, hier selbst aktiv mit dabei gewesen, beim Voltigieren, und es war immer an diesem Donnerstag im Mai. Aber alles hat seine Zeit. Mittlerweile genieße ich das Zuschauen.“

Regisseurin Sharon von Wietersheim hat derzeit auch beruflich viel mit Pferden zu tun: Ihre „Immenhof“-Neuverfilmung startete am gleichen Tag in den Kinos, unter anderem mit Heiner Lauterbach und Max von Thun in den Hauptrollen. „Wir haben die Neuverfilmung an die Probleme und Bedürfnisse der Jugend von heute angepasst. Pferde haben mich schon immer begeistert. Und irgendwann dachte ich mir: ‚Diesen Film mache ich jetzt…! 

Die meisten der Gäste kamen in Tracht. Auch Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz: „Es ist großartig, dass wir so eine wunderbare Veranstaltung vor den Toren Münchens haben. Und heute noch dazu bei weiß-blauem Himmel…“

Die Pferd International zählt in der Reiterszene zu den renommiertesten Veranstaltungen. Rund 70.000 Besucher von Jung bis Alt werden in den vier Tagen bei der „Pferd International“  – übrigens Süddeutschlands größter Pferdeevent –  erwartet. Rund 200 Aussteller präsentieren auf dem Gelände alles rund um das Thema Pferdesport und Lifestyle, für die Kids wird ein spezielles Kinderprogramm angeboten.

Außerdem unter den prominenten Zweibeinern: Schauspielerin Silke Popp („Dahoam is dahoam“), Prof. Dr. Bernhart Schwenk (Sammlungsleiter Gegenwartskunst Pinakothek der Moderne), Ex-BMW-Chef Berlin Hans-Reiner Schröder, Designerin Natascha Grün mit ihrem Lebensgefährten Param Multani, PR-Lady Uschi Ackermann, Gastronom Peter Schmuck, Juwelier Thomas JirgensHans-Reiner Schröder(ehemaliger Chef BWM Berlin), Gastronom Malte Wiedemeyer, „RTL -Superhändler“ und Autor Thomas Käfer, uvm.

Text: Andrea Vodermayr