• Februar 23, 2024
  • 3129 Aufrufe

„Steh auf und leuchte:  Die Networkerin und Unternehmerin feierte ihr erstes Buch mit zahlreichen VIP-Gästen  und sorgte mit ihrem Lebensgefährten Manuel Cortez für ein musikalisches Highlight!

 

Bis zum Weltfrauentag ist es noch ein paar Tage hin, aber Frauenpower par excellence war bereits am Donnerstagabend in München geboten! Die Mu?nchner Speakerin und Unternehmerin Saina Bayatpour, die Gründerin des Frauennetzwerkes „Sheciety“, hatte zur Premiere ihres ersten Buches „Steh auf und leuchte“, das an diesem Tag erschien, in den „MINI Pavillon“ in München geladen. Sie konnte zahlreiche (und überwiegend weibliche) Gäste wie die Moderatorinnen Carolin Henseler, Barbara Osthoff und Daniela Vukovic sowi Schmuck-Designerin Casha Kelermann bei der Premiere begrüßen. Zu den Gästen zählten aber auch einige Männer wie Schauspieler und Musiker Manuel Cortez, der  Lebensgefährte von Saina Bayatpour.

Saina Bayatpour steht für absolute Frauenpower und ermutigt mit ihren Networking-Events andere Frauen zu mehr Selbstbestimmung und Stärke. Jetzt ist sie unter die Autoren gegangen, um anderen Frauen mit ihrer eigenen Story Mut zu machen: „Ich habe schon viele Events veranstaltet, aber dies ist heute mit Abstand der emotionalste und auch wichtigste für mich“ – mit diesen Worten begrüßt sie die Gäste.

In ihrem ersten Buch erzählt sie ihre eigene Lebensgeschichte: Im Alter von sieben Jahren flieht sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder vor dem Iran-Irak-Krieg nach Deutschland. Trotz schwieriger Umsta?nde, Rassismus und familia?ren Schicksalsschla?gen geht sie ihren Weg und gru?ndet erfolgreich mehrere Unternehmen: „Mit meinem Buch möchte ich anderen Frauen, die einen ähnlichen Weg gegangen sind, Mut machen. „Steh auf und leuchte” handelt von gesellschaftlichen Zwa?ngen, Flucht und der Suche nach dem eigenen Glu?ck. Ich nehme die Leser und Leserinnen mit auf meine Lebensreise. Es ist aber mehr als nur eine Autobiografie – ich erza?hle auch meine Geschichte der perso?nlichen Weiterentwicklung aus Sicht einer Person mit Migrationsgeschichte, wie sie so viele Millionen Menschen in Deutschland erlebt haben und erleben. Ich bin also eine Bru?ckenbauerin zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen und Interessen. Das Buch beschreibt meinen Weg zu innerer Sta?rke und Selbstliebe. Es ist eine Geschichte u?ber Mut, Kampfgeist und das Finden von Glu?ck. Ich teile meine perso?nlichen Erfahrungen mit den Lesern und Leserinnen, erkla?re psychologische Prozesse und gebe praktische Tipps und U?bungen zur eigenen Perso?nlichkeitsentwicklung.“Erschienen ist das Buch im von Laura Malina Seiler gegru?ndeten „Malia Verlag“ zum Preis von 19,90 Euro.: „Sie hat auch das Vorwort geschrieben.“

Auch für musikalische Highlights war gesorgt. Gemeinsam mit Manuel Cortez performete Saina dann den Song „Steh auf und leuchte“, den die beiden gemeinsam geschrieben haben – ebenfalls eine Premiere.

 

Saina auf ihrer Reise zu ihrem ersten Buch und ihrem inneren Leuchten begleiten zu können ist und war mir eine große Ehre und tiefe Freude“, erzählte Cortez. „Es gibt nicht erfüllendes als miterleben zu können, wenn ein Mensch in seine volle Leuchtkraft kommt und zu beobachten, welchen unglaublichen Effekt dieses Leuchten auf das Leben hat. In „Steh auf und leuchte“ findet der Leser ihre so schön geschriebene, ehrliche und mutige Reise zu ihrem Leuchten. Ein Weg der Schatten, getrieben von der Sehnsucht nach Größe nach Frieden und Freiheit. Ich bedanke mich für jeden Schritt, den wir auf diesem Weg gemeinsam gegangen sind. Es war auch für mich eine Inspiration, eine Heilung, eine Hoffnung.“

Moderatorin Barbara Osthoff: „Ein tolles Buch und ich denke, dass viele Leser:innen von ihren Erfahrungen profitieren können und dabei Motivation finden.“

„Der Titel passt perfekt zur Autorin, die ich schon seit mehr als zehn Jahren kenne“, so Moderatorin Carolin Henseler. „Wir haben uns bei ihren Female Empowerment Events kennen gelernt und sie hat über Jahre hinweg viele andere Frauen dazu angeregt, zu leuchten und zum Leuchten zu finden. Sie war eine der ersten Frauen Networkerinnen und hat Pionierarbeit geleistet. Und seit sie Manuel an ihrer Seite hat, leuchtet sie noch viel mehr. Eine Frau ,von der wir auch in Zukunft viel hören werden.“

Zeit für eine Verschnaufpause für Powerfrau Saina gibt es tatsächlich nicht: Sie steckt schon mitten in den Vorbereitungen für ihre nächsten Events: „Ab dem 10. März finden Lesungen mit musikalischer Unterstu?tzung von Manuel und Beitra?gen von Perso?nlichkeiten wie Laura Malina Seiler, Lars Amend und Susan Sideropoulos in Städten wie Berlin, Hamburg, Köln und München statt. In München sind wir am 15. Februar in der Stadtsparkasse München zu Gast. Und am 8. März findet dann das große Sheciety Create Festival” in der Location „Mark Mu?nchen“ statt:  Ich bringe zum Weltfrauentag Top-Speaker:innen, Ku?nstler:innen und Experten:innen rund um die Themen Business, Perso?nlichkeitsentwicklung und Gesundheit in Mu?nchen auf die Bu?hne.“

Außerdem  unter den Gästen: Gabi Strassburger(Ingolstadt Village), Designerin Sophia Wild, Kitty von Hassel (Frau von Fotograf Michael von Hassel), uvm.

Text: Andrea Vodermayr