• Januar 29, 2024
  • 3626 Aufrufe

Im Namen der Schönheit – „Doc.Berger Beauty Lunch“ in München

Leonie Hanne, Mimi Fiedler, Dr. Daniel Terberger, Norbert Dobeleit, Carolin Henseler…: VIPs feiern die neue Kosmetiklinie von Dr. Luise Berger in München
 
Fashion-Ikone und Top-Influencerin Leonie Hanne kam direkt von den Pariser Haute Couture Shows zur ersten Veranstaltung der Wirkstoffkosmetik von Dr. Luise Berger Für Mimi Fiedler war es der erste Auftritt auf dem  Society-Parkett nach Bekanntgabe ihrer Trennung!

Schön ins neue Jahr! Mit dem Start des neuen Jahres sind auch die guten Beauty-Vorsätze nicht weit: Mehr Bewegung, gesündere Ernährung, mehr Self-Care, mehr Me-Time – und natürlich auch mehr für die Schönheit der Haut tun! Fachkundige Experten-Tipps in Sachen Kosmetik und Anti Aging bekamen die VIPs am Freitag beim „Doc Berger Beauty Lunch“ von Dr. Luise Berger in der neue Location von Starkoch Ali Güngörmü? in der Münchner Klenzestraße. Die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit der renommierten  Praxis in der Theatinerstraße hatte zur ersten Präsentation  ihrer  Luxus-Kosmetiklinie „Doc.Berger Effect“ geladen – der erste große Event von Dr. Berger!   

 

Groß war auch das Interesse der VIPs. Stargast war Top-Influencerin und Fashion-Ikone Leonie Hanne, die eigens von den Haute Couture Schauen aus Paris anreiste, um beim Launch-Event von Dr. Luise Berger dabei zu sein. Zu den weiteren Gästen zählten VIPs und Unternehmer:innen wie Schauspielerin und Erfolgsautorin Mimi Fiedler, Unternehmer Dr. Daniel Terberger (KATAG AG), Produzent Norbert Dobeleit mit seiner neuen Freundin, der Unternehmerin Yasemin ThiesMarcus Sayn-Wittgenstein (neuer CEO Strenesse), Networkerin und Unternehmerin Saina Bayatpour und Moderatorin Carolin Henseler, ebenso wie Moderatorin Verena Kerth und Sänger Marc Terenzi. 

Bei Güngörmüs kulinarischen Köstlichkeiten erfuhren die Gäste dann mehr über die innovative Wirkstoffkosmetik von Dr. Berger. Motto: „Aging is a Fact of life, looking your age is not”. Auf gut deutsch: Altern ist ein Fakt des Lebens, aber man muss einem das Alter nicht ansehen. 

Top-Influencerin und Fashion-Ikone Leonie Hanne (fast 5 Mio. Follower bei Instagram) sprach im Talk mit Dr. Luise Berger gut gelaunt über Schönheit und Female Empowerment: „Als Frau ist das große Thema, sich zu finden und sich wohlzufühlen. Ich habe ein Zitat gelesen, dass erfolgreiche Frauen selten relaxte Frauen sind, denn das „Frausein" kommt Hand in Hand damit, dass man etwas leisten muss: Man muss gut aussehen, man muss aber auch gleichzeitig beweisen, dass man mehr ist als nur eine schöne Frau…. Man soll auf allen Ebenen das Beste abliefern. Daher ist es wichtig, dass man sich gestärkt fühlt und es einen gegenseitigen Support untereinander gibt: Frauen helfen Frauen. Deshalb sollte man einfach einmal zu einer anderen Frau sagen: Das sieht toll aus, ohne Grund, und ihr ein nettes Lächeln schenken anstatt eines bösen Blickes. Ich glaube, es sind die kleinen Dinge, die das „Frausein“ noch angenehmer machen. Und man muss verstehen, dass jede Frau anders ist. Jeder hat andere Gene. Deswegen gilt es zu verstehen, dass man als Frau genau richtig ist, so wie man ist. Und wenn man gerne ein Nutella-Brot zum Frühstück ist, dann ist das gut so! Hauptsache: Durchatmen, genießen, Frau sein und sich gegenseitig unterstützen.“ Sie bekam donnernden Applaus von den Gästen. 

Für Mimi Fiedler war es der erste Auftritt seit der Trennung von ihrem Partner Otto Steiner: „Ich bin hier aufgrund der derzeitigen Situation meines Gesichtes: Ich habe Augenringe, denn ich habe viel geweint seit der Trennung. Und da habe ich gedacht: „Es kann nur besser werden“, meinte sie schmunzelnd. „Es fühlt sich immer noch schlimm an, aber wir haben uns vor zwei Tagen gesehen und es war ‚schlön‘ – schlimm-schön“, erzählte sie. „Ich komme eigens aus Frankfurt und jetzt geht es erst einmal sieben Wochen nach Ibiza, wo ich an meinem neuen Buch schreiben werde. Danach weiter zum Arbeiten nach Paris.“

Auch die Männer konnten mit dabei sein, denn es ist eine Unisex-Kosmetik, wie Dr. Berger betonte. Moderator Norbert Dobeleit zeigte sich erstmals mit seiner neuen Partnerin, Unternehmerin Yasemin Thies (CEO Askallo) auf dem Society-Parkett: „Ich bin nicht so wahnsinnig Beauty-interessiert“, meinte er lachend. „Aber ich habe die schönste Frau an meiner Seite – und diese benutzt die Kosmetik von Dr. Berger.“ Wie lange sind die beiden schon ein Paar? „Seit dem 23. September. Wir haben uns im H’ugo’s kennengelernt und wurden über Bekannte quasi verkuppelt. Und einen Tag später waren wir zusammen.“

Außerdem waren Marcus Sayn-Wittgenstein (neuer Mehrheitseigentümer des Modelabels „Strenesse“) und – ein sonst seltener Gast bei Events –  Unternehmer Dr. Daniel Terberger (CEO KATAG AG), der Mann von Elizabeth Herzogin in Bayern, gekommen: „Eine wunderbare Atmosphäre und wunderbare Gäste“, lobte Dr. Daniel Terberger. „Beauty und Mode gehen Hand in Hand und das Thema Beauty ist ein immer wichtiger werdender Impuls für die Fashion-Industrie“, so der Mode-Unternehmer.

Dr. Luise Berger erläuterte gemeinsam mit ihrer Tochter Eleonora Berger (0,8er Abitur!), die sie im Business tatkräftig unterstützt, was ihre Kosmetiklinie so besonders macht und wie es  überhaupt dazu kam: „Schon seit Jahren befasse ich mich mit Schönheit, Gesundheit und plastischer Chirurgie. Ich stehe hauptsächlich im OP und in meiner Praxis. Was mir aber immer fehlte, war ein bestimmtes Puzzlestück: die Haut an sich, also die Qualität und die Gesundheit der Haut. Und diese erreichen wir mit externen Dingen: mit hochkonzentrierten Wirkstoffen, Seren und Cremes. Deswegen musste ich, obwohl es schon so viel Skincare gibt, meine eigene Idee umsetzen. Meine Hautpflegelinie ist luxuriös, effektiv und für jeden Hauttyp geeignet, aber ohne die Verwendung von potentiell schädlichen und reizenden Zusatzstoffen“, betonte sie. „‘Doc.Berger Effect‘ ist dank der aktiven Wirkstoffe speziell auf die Bedürfnisse aller Hauttypen zugeschnitten – für Frauen und Männer.“ Alle ihre Produkte sind „made in Germany“, wie sie betonte. „Und sie werden ohne Alkohol, Farbstoffe, tierische Inhaltsstoffe, Paraffin, ätherische Silikonöl, Parfüm, Parabene, Mikroplastik, und allergieverdächtige Duftstoffe hergestellt.“ 

„Das Thema Beauty und die neuesten Trends auf diesem Gebiet interessieren mich sehr. Ich muss aber nicht 80 Produkte im Bad stehen haben, sondern lieber nur wenige gute: eine Creme für morgens und eine für abends“, so Saina Bayatpour

Verena Kerth zählt schon länger zur Fangemeinde: „Ich habe Luise Berger vor sieben Jahren kennen gelernt und habe ihre Kosmetik seit der ersten Stunde im Bad stehen. Und Marc benutzt sie mittlerweile auch sehr gerne.“

„Ich kannte Dr. Berger bisher nicht persönlich, habe aber Cremes von ihr zu Hause im Kühlschrank stehen“, so Moderatorin Carolin Henseler. „Und die genieße ich quasi täglich zum Frühstück“, meinte sie schmunzelnd. „Deswegen freue ich mich, heute mehr über ihre Produkte zu erfahren.“

Außerdem unter den Gästen: Sissi und Ben MelzerEileen Popielaty („Trachten Angermaier“), Schmuckdesignerin Nina Heyd, uvm.  

Text: Andrea Vodermayr