• April 27, 2024
  • 3059 Aufrufe

Sepp und Tina Krätz luden die EAGLES und Freunde aufs Münchner Frühlingsfest!

Patrick Lindner, Birgit Lechtermann, Beate Merk, Wolfgang Niersbach, Michaela Gerg, Funda Vanroy, Giulia Siegel, Heinz Winkler-Witwe Daniela und ein ehemaliges Bond-Girl kamen in Tracht ins Hippodrom für den guten Zweck!

Dirndl und Lederhosen statt Sport-Outfit. Zahlreiche Mitglieder des „EAGLES Charity Club e.V.“ trafen sich am Donnerstagabend in der „Andechser Box“ im „Hippodrom“ auf dem Münchner Frühlingsfest – natürlich in fescher Tracht! Das Wirtepaar Sepp und Tina Krätz hatten wie schon im Vorjahr Mitglieder und Freunde des Vereins zu einem trachtigen Abend in ihr Zelt eingeladen. Zu den Gästen zählten u.a. Schlager-Star Patrick Lindner mit seinem Partner Peter Schäfer, der ehemalige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit seiner Frau Marion Popp, Eiskunstlauf-Legende Norbert Schramm, Moderator Werner Schulze-Erdel, Ex-Ski-Ass Michaela Gerg mit ihrem Mann Achim Winter, Profiboxer Alem Begic, Moderatorin Funda Vanroy mit ihrem Mann Sanjiv Singh (Value Retail). Und sogar ein ehemaliges Bond-Girl war unter den Gästen: Simone Bechtel, die im Jahr 1995 in „Golden Eye“ mitwirkte…

Patrick Lindner feierte quasi seinen Einstand: „Ich bin seit einem viertel Jahr Mitglied und das ist heute mein erster offizieller Termin bei den EAGLES“, erzähle er und fügte schmunzelnd hinzu: „Da man mittlerweile nicht mehr zwingend Golfer sein muss, um Mitglied zu sein, bin ich gerne dabei, um mich für die gute Sache  zu engagieren.“ Er genoss die kurze Auszeit besonders: „Ich bin gerade auf Tournee, aber derzeit habe ich Pause. Am dritten Mai geht es mit den Auftritten weiter.“

„Ich unterstütze die EAGLES immer sehr gerne, denn es ist großartig, wie sie Sport mit guten Taten verbinden“, lobte Politikerin Dr. Beate Merk. „Ich habe es mir fest vorgenommen, in diesem Jahr mehr Golf zu spielen, kam aber aufgrund meines Umzugs noch nicht dazu. Aber ich hoffe, dass ich noch die Zeit dazu noch finden werde.“ Sie kam mit ihrem Partner Christian Dennler und in fescher Tracht: „Ich trage gerne Dirndl und die Tracht, die ich heute trage, ist rund 35 Jahre alt. Ich bin froh, dass ich noch hineinpasse“, meinte sie schmunzelnd.

Moderatorin Birgit Lechtermann hatte sich für Lederhose statt Dirndl entschieden: „Für ein Dirndl war es mir heute zu kalt“, erzählte sie. Sie freute sich, als Nicht-Münchnerin dabei sein zu können: „Ich habe das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden. Ich habe morgen eine Moderation hier in der Stadt und besuche auch meine Tochter, die hier lebt. Heute habe ich mich auf den Besuch bei den EAGLES gefreut. Wir haben uns nach den letzten trüben Tagen doch alle ein bisschen Frühling verdient, oder?“

Es wurde nicht nur geschunkelt und geschlemmt, denn bei den EAGLES geht es immer auch um den guten Zweck. Und so überreichten die EAGLES-Mitglieder gemeinsam mit Sepp und Tina Krätz im Rahmen des Events einen Spendenscheck in Höhe von 12.500 Euro an die Initiative „Werterhalt und Weitergabe e.V.“ zugunsten des Jugendschreibwettbewerbs „Sag was Du willst“. Boxweltmeister Alem Begic nahm den Scheck in seiner Funktion als Botschafter für die initiative entgegen: „Kinder sind unsere Zukunft. Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, die junge Generation zu Bildung und Sport zu motivieren. Deshalb engagiere ich mich gerne für diese Initiative.“ 

Unter den Gästen war auch Daniela Winkler, die Witwe von Starkoch Heinz Winkler. Was führte sie zum Event? „Ich bin gerne hier, da die EAGLES mich immer aufmuntern“, erzählte sie.

„Es gibt bei den EAGLES zwei Disziplinen: Sporteln und feiern", so der ehemalige DFB-Präsident Wolfgang Niersbach schmunzelnd. „Und beide Disziplinen beherrschen die EAGLES wunderbar, wie man heute wieder einmal sieht.“

Mit dabei war sogar ein ehemaliges Bond-Girl: Simone Bechtel. Sie spielte im Jahr 1995 im Bond-Film „Golden Eye“ mit. Wie kam sie nun ins Hippodrom zu den EAGLES? Die gebürtige Heidelbergerin: „Mein Mann ist schon lange EAGLES-Mitglied, deshalb sind wir hier“, erzählte sie. Wie kam sie damals zu dieser Traumrolle? „Ich war Model und hatte an einem Casting teilgenommen – und bekam die Rolle.“  

Giulia Siegel kam in fescher Tracht und trug eine Hand einbandagiert: „Ich habe mich beim Tapezieren gepiekst und obwohl es nur eine kleine Wunde war, kam ein bisschen Tapetenkleister hinein. Es ist zum Glück keine Sepsis und mittlerweile am Abheilen.“

„Ich war als Kind oft auf dem Frühlingsfest, seither nicht mehr. Umso mehr freue ich mich, heute mit den EAGLES hier zu sein –  eine echt coole Truppe“, lobte Moderatorin Funda Vanroy.

Auch einige Frühlingsfest-Neulinge waren dabei, wie zum Beispiel Ex-Eiskunstläufer Norbert Schramm: „Mein erstes Frühlingsfest“, erzählte er. „Auch auf die Wiesn schaffe ich es meist nur alle zwei, drei Jahre. Ich freue mich, heute hier zu sein und die wunderbare Atmosphäre zu erleben.“ Die deftigen Köstlichkeiten konnte er ohne Reue genießen: „Ich komme direkt aus Bad Griesbach vom Golfen. Ich war beim Saison-Opening der EAGLES dabei und habe gleich noch ein paar Tage angehängt.“  

Sepp und Tina Krätz, selbst seit vielen Jahren bei den EAGLES-Veranstaltungen dabei, zeigten sich glücklich über den gelungenen Abend: „Wir freuen uns, dass es den EAGLES bei uns im Zelt so gut gefällt und wir sie nun schon im zweiten Jahr begrüßen dürfen. Umso schöner ist es, dass heute auch wieder Gutes getan wird, was uns sehr am Herzen liegt.“ Wie ist die Bilanz nach einer Woche Frühlingsfest? Tina Krätz: „Gut, auch wenn das Wetter so lala war. Es ist unkomplizierter und nicht so überfüllt wie die Wiesn. Und man bekommt auch noch spontan einen Platz.“ 

Das Menü u.a. mit Vorspeisenbrettl, Spanferkel, Wiener Schnitzel und Kaiserschmarren genossen außerdem: Ewa Schnitzenbaumer, Musikproduzent Thomas M. Stein, Robert Lübenoff, Julia Fleschenberg, die die Veranstaltung mitorganisiert hatte, Prof. Dr. Stephan Lang (1. Vorsitzender der Initiative „Werterhalt und Weitergabe e.V.“), uvm.

Text: Andrea Vodermayr