• Dezember 06, 2021
  • 3106 Aufrufe

Tina Kaiser, Verena Ofarim und Conny Lehmann luden zum “Cyfarm x Lovehealing Yoga Brunch”  

Yoga, Aromatherapie und Veganes für VIPs wie Viktoria Lauterbach, Viola Weiss und Karolin Kandler im neuen Yogastudio von Conny Lehmann 

Yoga Brunch statt Ladies Lunch! Tina KaiserVerena Ofarim und Conny Lehmann luden Ende Oktober zum „Cyfarm x Lovehealing Yoga Brunch“ nach Starnberg ein. In die neue „Cyfarm“: das neue Yogastudio, das Conny Lehmann im Mai dieses Jahres in einem restaurierten Bauernhaus eröffnete – mitten in Starnberg, aber dennoch herrlich im Grünen gelegen. Dort erwartete die Gäste, darunter Viktoria Lauterbach und die Moderatorinnen Viola Weiss und Karolin Kandler ein ganz besonderer Vormittag. Zuerst gab es eine Yogastunde und dann stellten Tina Kaiser und Verena Ofarim ihre „Lovehealing Aura Sprays“ vor. Und es gab vegane Köstlichkeiten aus dem veganen Yogacafé, das zum Studio von Conny Lehmann gehört. Ein Vormittag ganz nach Geschmack der prominenten „Yogis“. Auch einige Männer waren mit dabei, Stichwort „Gleichberechtigung“, darunter FC Bayern Basketballer Steffen Hamann und Filmproduzent Max Wiedemann, der Lebensgefährte von Tina Kaiser.

ConnyVerena und ich sind eng befreundet und uns verbindet eine Menge“, so Tina Kaiser. „Wir alle bringen Job und Kinder unter einen Hut und legen Wert auf einen gesunden und nachhaltigen Lifestyle. Und jede von uns liebt Yoga! Ich reise unheimlich gerne und habe mich für Lovehealing in Kalifornien inspirieren lassen. Dort verwendet niemand mehr synthetische Düfte, sondern nur noch Naturkosmetik. Aura Sprays sind da gerade richtig angesagt - und hier bei uns kannte das niemand. Vor einem Jahr kamen wir damit auf den Markt und Stars wie Sängerin Stefanie Heinzmann, Schauspielerin Mina Tander oder auch Topmodel Luisa Hartema lieben unsere Sprays. Das Tolle: sie werden hier in Bayern produziert. Viele Menschen sind momentan extrem gestresst. Wir müssen alle wieder lernen, zu entspannen und runterzukommen. Am ehesten geht das durch Ruhephasen und kleine, alltägliche Rituale, die uns gezielt dabei helfen, abzuschalten, um einfach mal wieder durchatmen zu können. Ob dies nun Yoga, Meditation, Aura Sprays oder ein Spaziergang mit dem Hund ist –- hier muss jeder für sich seinen Weg finden.“

Conny Lehmann freute sich über die vielen begeisterten Yogis in ihrem neuen Studio: „Mit der Cyfarm wollte ich einen Ort schaffen, der Körper, Geist und Seele nährt“, erzählte sie. „‚Tu deinem Körper und der Seele etwas Gutes und schenke dir in einer unserer Stunden Zeit für dich‘ – so lautet unser Motto.“ Sie praktiziert schon seit langem Yoga und ist zertifizierte Yogalehrerin: „2005 fand ich während der Schwangerschaft zum Yoga. Ich erkannte, dass es kein Sport ist, sondern ganzheitlich wirkt - nicht nur auf den Körper, sondern auch auf den Geist. Yoga führt langfristig zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Balance, baut Stress ab und ist eine tolle Möglichkeit, sich selbst Zeit zu widmen“, erklärte sie. Sie machte ihre Leidenschaft dann auch zum Beruf: „Ich habe Sport studiert und bin seit 2009 zertifizierte Yogalehrerin. Zudem habe ich eine Ausbildung als Ballet Barre Teacher absolviert. Mein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit äußert sich auch in meinem veganen Lebensstil. Daher habe ich mich entschieden, im kleinen Yogacafé der „Cyfarm“ vegane und gesunde Speisen, nach dem Konzept Farm-to-Table anzubieten. Das bedeutet: regional, saisonal, kein Transport, keine Verpackung und keine Pestizide, also sehr gesund und ökologisch. Eine vegane Lebensweise schont die Umwelt aufgrund des geringeren Verbrauchs an Ressourcen und weniger Co2-Belastung. Ich ernähre mich schon seit 30 Jahren vegetarisch und seit den letzten Jahren sogar komplett vegan.“ Und so tischte sie für die Gäste unter anderem vegane Kürbissuppe und Bananenbrot auf.

Verena Ofarim trug die eine coole Yoga-Schlaghose Marke Eigendesign: „Es ist ein Prototyp und bislang ein Einzelstück“, erklärte sie. Mit ihrem eigenen Label „Ena Trachten“ arbeitete sie jahrelang erfolgreich als Dirndl-Designerin. 2019 absolvierte sie eine Ausbildung zur Meditations- und Achtsamkeits-Lehrerin, 2020 dann zur Kundalini-Yoga Lehrerin. Yoga und die Aura Sprays – für sie die perfekte Kombi: „Die „Cyfarm“ von Conny Lehmann und unsere Aura Sprays passen wunderbar zusammen, denn die Aura ist aus yogischer Sicht die Ausstrahlung eines Körpers“, erklärte sie. „Düfte können gezielt eingesetzt werden, um unsere Aura und unsere Stimmung zu beeinflussen. Jeder unserer Düfte hat seine spezielle Wirkung. So öffnet beispielsweise „Love“ das Herz und bringt Liebe in das Leben, „Happiness“ sorgt für Freude, Glück und Kreativität, „Purification“ steht für klare Gedanken, Achtsamkeit und neue Energie und „Inner Peace“ bringt Entspannung und inneren Frieden. Zudem gibt es noch unser Kinderspray: „Bye Bye Boo“ sorgt für Geborgenheit und Entspannung bei kleinen und großen Angsthasen“, so Verena Ofarim.

„Bye Bye Boo vertreibt jeden Abend die Monster bei uns zu Hause aus dem Kinderzimmer“, erzählte Moderatorin und Zweifach-Mama Viola Weiss lachend. Sie war auch beim Yoga mit dabei: „Ich bin was Yoga angeht ein absoluter Laie, habe es nur einmal ausprobiert, aber das ist 20 Jahre her. Aber ich habe lange Rhythmische Sportgymnastik gemacht und sollte daher eigentlich beweglich und flexibel sein. Die Yogastunde heute wird mir auf alle Fälle gut tun.“

„Ich habe Yoga bisher ehrlich gesagt noch nicht für mich entdeckt. Aber ich kenne Conny gut und finde es toll, dass es jetzt ein solches Yogastudio mit einem veganen Café hier in Starnberg gibt“, so Viktoria Lauterbach, die nicht beim Yoga teilnahm, aber dafür die veganen Leckereien probierte: „Köstlich, und ich finde vegan auch gut. Rein vegan wäre allerdings nichts für mich.“

Karolin Kandler freute sich über die veganen Köstlichkeiten und über ihr Comeback auf der Yogamatte: „Meine Tochter Felipa ist acht Monate alt und seit sie auf der Welt ist, kam ich nicht mehr zum Yoga. Ich krabble aber die ganze Zeit hinter ihr her oder trage sie durch die Gegend, und das ist das Beste Work-out für die Arme“, meinte sie lachend. „Umso mehr freue ich mich, dass ich heute endlich mal wieder eine Yogastunde genießen durfte.“

Auch Tina Kaisers Lebensgefährte, Produzent Max Wiedemann war beim Yoga dabei: „Tina ist zwar besser als ich, aber ich habe bestimmt schon 50 Yogastunden hinter mir. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, vor allem im Urlaub oder an den Wochenenden, bin ich gerne dabei. Yoga ist durchaus auch ein Männersport.“

Auch Steffen Hamann durfte nicht fehlen: „Meine Frau gibt hier im Studio von Conny Yogastunden, und auch ich bin praktizierender Yogi“, so der Ex-Basketballer-Profi und Basketballtrainer. „Wir bieten auch bei den Basketballprofis Yoga an. Anfangs waren die Jungs skeptisch, aber mittlerweile kommt es richtig gut bei ihnen an.“

Andrea Vodermayr