Alpenrocker liebt alpinen Lifestyle

100 Prozent Starpower beim Luis Trenker Store-Opening in Kitzbühel: Überraschungsbesuch von Andreas Gabalier

 

Kitzbühel im Andreas Gabalier-Fieber! Am Wochenende trat der gefeierte  Volks Rock n’ Roller beim „Musikfestival“ in der Gamsstadt auf. Am Tag vor seinem Auftritt, am Freitag, ließ er es sich nicht nehmen, zum großen Opening des neuen Luis Trenker-Stores zu kommen. Label-Gründer Michi Klemera feierte die offizielle Einweihung seines Stores in der Jochbergerstrasse in der Gamsstadt - mit Überraschungsgast Andreas Gabalier. Der Alpenrocker liebt den alpinen Lifestyle des Kultlabels: „Michi und ich kennen uns schon seit vielen Jahren. Es ist toll, wie er Tradition und Mode verbindet“, so Gabalier, der sich bestens gelaunt präsentierte. Er blieb rund anderthalb Stunden, ließ sich von Michi Klemera durch den Store führen, bewunderte die Kollektion und machte dann auch noch zahlreiche Fotos und Selfies mit seiner Fangemeinde.

 

„Andreas Gabalier begeistert mich seit vielen Jahren“, freute sich Gastgeber Michi Klemera. „Wir haben vor einigen Jahren zusammen mit Markus Meindl sogar eine eigene Kollektion entwickelt und verkauft. Seitdem sind wir uns freundschaftlich verbunden und ich habe höchsten Respekt vor seiner Leistung. Es ist eine Riesen-Ehre für uns, dass er sich vor seinem großen Konzert hier in Kitzbühel die Zeit nimmt, uns zu besuchen. Das ist ein wunderbarer Startschuss für unseren neuen Store, der jetzt viel mehr Platz für unsere Kollektion bietet. Wir haben schon seit einigen Jahren ein Geschäft in Kitzbühel, sind aber im Mai in diesen größeren Store umgezogen.“ Zur Luis Trenker-Fangemeinde zählen neben Gabalier auch Prominente wie zum Beispiel Bergsteiger-Ikone Reinhold Messner, Entertainer Thomas Gottschalk, Arnold Schwarzenegger und Schauspieler Hardy Krüger jr. Warum lieben die Leute, und nicht nur die VIPs, seine Kleidung? „Wir sind zu 100% alpiner Lifestyle. Wir sind Mode, Sport und Tracht in einem. Wir haben unsere eigene DNA und verbinden Tradition und Moderne. In dieser Nische fühlen wir uns richtig wohl. Unser Ziel ist es, nicht nur den Gipfel zu erreichen, sondern Spuren zu hinterlassen“, so Michi Klemera, der das Label im Jahr 1995 gründete und Hauptgesellschafter ist. Sitz des Unternehmens ist in Bozen: „Neben Kitzbühel haben wir Stores in Innsbruck, Wien, Meran und in Keitum auf Sylt. Wir haben weltweit über 400 Kunden, zahlreiche Shop in Shops und auch einen eigenen Online Shop.“

 

Im Store konnten die Gäste die neueste Luis Trenker-Kollektion sowie Accessoires, Schuhe, Gürtel, Mützen und Tücher bewundern. Bei musikalischer Unterhaltung am E-Piano von Musikerin Katharina Königsfeld und italienischen Drink und Fingerfood feierten außerdem: Uschi Grote (Uschi Grote Store), Katrin Schlechter (Kitz Sport), Bianca P. Stöckl (Gästemagazin Kirchberg), Carsten und Claudia Schulze (Lebensräume Kitzbühel), Jennifer Born (Fräulein Kitz), Maximilian Weichler (Zacapa Rhum), Paul Oberrauch (Living Kitzbühel), Sylvia Arpino, Iris Dahan (Kitz Magazin), Alexandra Schenk, Alexander Kottmayer (Well Done), uvm. Gäste.



Andrea Vodermayr