• Februar 13, 2023
  • 3272 Aufrufe

Zwei außergewo?hnliche Perso?nlichkeiten, vereint in einer faszinierenden Show: Ludwig meets Michael Jackson

Die Premiere 2019 im ausverkauften Fu?ssener Festspielhaus begeisterte das Publikum, sorgte fu?r Standing Ovations und Jubelstu?rme. „Geballte Energie“, „Das Treffen Ludwigs mit Michael Jackson entfacht Wellen der Begeisterung im Publikum“, „Magische Momente beim Ko?nigstreffen“, „Ein musicalisches Konzert der Extraklasse“..., so berichtete die Presse. Und vom gro?ßten deutschen Musical-Fan-Portal „Musical1“ gab’s sogar eine Auszeichnung!

Fu?r die dritte Auflage der beeindruckenden Crossover-Show „Ludwig meets Michael Jackson“ holt Dr. Konstantinos Kalogeropoulos am 15. April 2023 wieder den gefeierten „Ludwig“-Darsteller Matthias Stockinger und den „Michael Jackson“-Tribute-Ku?nstler Patrick Granado auf die Bu?hne des Prinzregententheaters in Mu?nchen. Zu den beiden gesellen sich fast 20 Mitwirkende, u. a. Live-Band, Musicalstar Zodwa Selele, die bekannte Darstellerin Maria Meßner als Kaiserin Elisabeth und Popdiva Kirstin Hesse. Dazu noch zwei Akrobatinnen, die beim Song „They don’t care about us“ durch die Lu?fte fliegen, sowie ein mitreißendes Tanzensemble, das zu „Smooth Criminal“ die Bu?hne beben la?sst. Alle Ku?nstler sind sich einig: Man muss live dabei sein! Vor allem, wenn Michael Jackson durch die Palastwand geht und Ludwig seinen Paradesong „Kalte Sterne“ sowie Sisi ihre Arie „Rosen ohne Dornen“ mit der Rockband singt. Als Ho?hepunkt begegnen sich schließlich beide Ko?nige im Freundschaftsduett.

Der bayerische Ko?nig trifft den King of Pop in Mu?nchen

Geboren am 29. August 1958 in Indiana, erlangte Michael Jackson schon mit sieben Jahren als Leadsa?nger der „Jackson Five“ Weltruhm. Aus dem Wunderkind wurde einer der gro?ßten Entertainer aller Zeiten, mit u?ber 350 Millionen verkaufter Tontra?ger, nie dagewesenen Bu?hnenshows und bahnbrechenden Choreographien. Mit seinen Alben „Thriller“, „Bad“ und „History“ schrieb Michael Jackson Musikgeschichte. Weniger bekannt ist sein soziales Engagement: Insgesamt u?ber 300 Millionen Dollar spendete er fu?r den Erhalt der Natur und Kinder in Not. Jackson, dessen eigene Kindheit zwischen Leistungsdruck und Rampenlicht verloren ging, schuf sich mit der Neverland Ranch eine Oase der Ruhe, einen Ort zum Tra?umen und Mensch-Sein.

„Oh, es ist notwendig, sich solche Paradiese zu schaffen, solche poetischen Zufluchtsorte, wo man auf einige Zeit die schauderhafte Zeit, in der wir leben, vergessen kann.“ Schon u?ber 100 Jahre vor Michael Jacksons tragischem Tod schrieb diese Worte kein geringerer als Ludwig II. von Bayern in einem Brief an Baronin Sybilla von Leonrod, die einzige Vertraute seiner Kindheit. Auch Ko?nig Ludwig II. stand fru?h in der Pflicht, war sensibel, oftmals unverstanden und seiner Zeit weit voraus. Was ihm zu Lebzeiten zum Verha?ngnis wurde, zieht heute allja?hrlich 1,5 Millionen Besucher an: Schloss Neuschwanstein.

„Um die Visionen des King of Pop mit denen des bayerischen Ma?rchenko?nigs in einer atemberaubenden Show zu verbinden, ist das Prinzregententheater der ideale Ort“, weiß Produzent und Pianist Dr. Konstantinos Kalogeropoulos. Es warten die gro?ßten Hits von Michael Jacksons und die wunderscho?nen Melodien des Musicals „Ludwig2“ – vereint in einer musikalischen Reise durch die Zeiten: „Ludwig meets Michael Jackson“.

Was? Ludwig meets Michael Jackson
Wann? Samstag, 15. April 2023, Beginn: 19 Uhr
Wo? Prinzregententheater Mu?nchen
Tickets: ab 51,80 Euro im VVK bei u. a. www.muenchenticket.de