Kunsthalle München - Meister des Lichts

Hier scheint das Licht zu flirren und die Farben von selbst zu leuchten: Die Kunsthalle München zeigt mit rund 120 Werken die erste umfangreiche Retrospektive des spanischen Malers Joaquín Sorolla (1863–1923) in Deutschland. Seine sonnendurchfluteten Bilder beeindruckten selbst Zeitgenossen wie Claude Monet (1840–1926). In der Ausstellung sind Gemälde aus allen Schaffensphasen des in Valencia geborenen Künstlers zu sehen. Mir gefallen Sorollas „Meeres-Bilder“ mit funkelnden Wasseroberflächen. Mediterran und sonnig! Mein Lieblingsbild: Joaquín Sorolla, Das Nähen des Segels, 1896, Öl auf Leinwand, 222 x 300 cm, Venedig, Galleria Internazionale d ?Arte Moderna di Ca’ Pesaro, Inv.-Nr. 261, © Venise, Galleria Internazionale d ?Arte Moderna di Ca’ Pesaro. 

 

Kunsthalle München, 4. März bis 3. Juli 2016, Geöffnet täglich 10–20 Uhr, außer 24.6.16 10–17 Uhr, jeden 3. Mittwoch im Monat: 16.3., 20.4., 18.5. und 15.6.: 10 – 22 Uhr.