Georg Hinterholzer – Geschäftsführer gh-immobilien

"Die enorme Nachfrage nach exponierten Lagen katapultierte die Quadratmeterpreise.“

Wer sich in einer der schönsten Ecken Bayerns niederlassen und dort ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, kommt am bayerischen Meer nicht vorbei. Bietet der Chiemsee wegen seiner Größe und den Windverhältnissen an sich schon ein El Dorado für Segler, Wind-Surfer und andere Wassersportler, so ist die Lage an den Chiemgauer Bergen und die Grenznähe zu Österreich ein klarer Vorteil für Skifahrer, Wanderer und Menschen, die Erholung suchen und gerne in den Süden fahren. Die Verkaufspreise von Immobilien in Prien am Chiemsee sind im Jahresvergleich über 9 Prozent gestiegen. Kapitalanleger sollten sich nach Premiumlagen mit Berg- und oder Seeblick erkundigen. Die enorme Nachfrage nach exponierten Lagen katapultierte die Quadratmeterpreise auf bis zu 1.000 Euro für einen schönen Berg- und Seeblick (Beispiel Herrenberg in Prien und Gstadt). Erschlossene Baugrundstücke mit Bergblick sind in Prien und Umgebung für ca. 500 Euro bis 700 zu haben. Ähnliche Preise zahlt man auch in Breitbrunn und Seebruck. Ein klein wenig günstiger sind Grundstücke in Chieming, Übersee oder Bernau zu haben. Die Nachfrage nach exponierten Lagen ist konstant hoch, so dass weiterhin hohe Wertzuwächse zu erwarten sind. Georg Hinterholzer: "gh-immobilien hat und kann alles womit auch andere werben, Erfahrung, Fachkompetenz, Hilfe bei der Finanzierung, Wertgutachten, Zertifizierung usw., aber was ganz wichtig ist, wir reden Klartext, beschönigen oder verheimlichen nichts. Ein Geschäft, das für unsere Kunden mit Nachteilen behaftet sein könnte, unterlassen wir. Für zufriedene Kunden tun wir alles. Unsere Kunden danken uns das mit erstklassigen Bewertungen auf den Internetplattformen und bei www.maklerempfehlung.de. Unser Leitspruch lautet 'Wenn aus Kunden Freunde werden' und daran wollen wir gemessen werden. Auch nach dem Notartermin helfen wir weiter."