• Februar 28, 2024
  • 3122 Aufrufe

Der Wiener Opernball war und ist der gesellschaftliche Ho?hepunkt der Ballsaison. Rund 5.000 Ballga?ste sowie ein Millionenpublikum aus aller Welt, das via Fernsehen, Radio, digitaler Plattformen und Printmedien den Ball miterleben kann, freuen sich erneut auf einen glanzvollen Abend.

Prominent besetzt ist die ku?nstlerische Ero?ffnung: Das Orchester der Wiener Staatsoper spielt unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy, es singen Eli?na Garanc?a, Piotr Becza?a und Serena Sa?enz – auf dem Programm stehen u. a. die Barcarolle aus Les Contes d’Hoffmann, die Polonaise aus Eugen Onegin, Arien aus Carmen und Don Carlo sowie Agusti?n Laras Granada.

In einer Neukreation von Starchoreograph Alexei Ratmansky tanzt das Wiener Staatsballett mit den Solistinnen- und Solistenpaaren Elena Bottaro – Masayu Kimoto, Sonia Dvor?a?k – Brendan Saye, Alice Firenze – Marcos Menha, Kiyoka Hashimoto – Alexey Popov, Hyo-Jung Kang – Davide Dato, Aleksandra Liashenko – Ge?raud Wielick, Ketevan Papava – Eno Peci und Claudine Schoch – Duccio Tariello– den Walzer La Se?paration von Mykola Lysenko; die Ballettakademie tanzt zur Ecossaise aus Eugen Onegin in einer Choreographie von Christiana Stefanou.

Den Auftakt mit der Fanfare gibt wiederum das Bu?hnenorchester der Wiener Staatsoper.

Gleichzeitig leben wir jedoch weiterhin in einer Zeit, die fu?r viele Menschen vor allem finanziell eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Somit wird der Opernball 2024, wie auch vergangenes Jahr, ein deutliches Zeichen fu?r soziale Verantwortung und Solidarita?t setzen. Mit dem Erwerb der Eintrittskarten (Aufschlag von 35€ pro Ticket) und der Konsumation am Ball (10% Aufschlag auf die Gastronomie- Umsa?tze) wird erneut »O?sterreich hilft O?sterreich« unterstu?tzt. »O?sterreich hilft O?sterreich« ist eine von ORF und den fu?hrenden Hilfsinstitutionen Caritas, Diakonie, Hilfswerk O?sterreich, O?sterreichisches Rotes Kreuz und Volkshilfe getragene Initiative, die in Not geratenen Menschen in unserem Land hilft.