• Oktober 19, 2023
  • 3171 Aufrufe

Elektrisierende Rolls-Royce-Premiere in München:
Der neue elektrische Rolls-Royce Spectre lockte viele prominente Gäste!

Veronica und Michael Schmidt, Eigentümer von Rolls-Royce Motor Cars München, luden ins Hoch5 im Münchner Werksviertel zu einer wahrhaft elektrisierenden Rolls-Royce Premiere. Die Gäste erwartete eine Revolution: der erste vollelektrische Rolls-Royce der Firmengeschichte: der Rolls-Royce Spectre.

In Anwesenheit von Torsten Müller-Ötvös, dem CEO von Rolls-Royce Motor Cars moderierte Anna Kraft, die schnellste TV-Moderatorin, durch den Abend und DJ Johnny Leoni untermalte den Event musikalisch. Die sorgfältig ausgewählten Speisen von Magic Chefs unterstrichen den exklusiven Rolls-Royce Abend. Angelockt von der exklusiven Premiere versammelte sich ein Gäste-Mix aus Rolls-Royce Kunden, Enthusiasten und Unternehmer wie Willi Weber, Christan Jäger und Hannes Ritter, Galeristin Sarah Kronsbein und Showbiz Prominenz wie die Schauspieler:innen Anna-Lena Class, Ralf Moeller, Francis Fulton-Smith und Jan Hartmann, Model Papis Loveday, Moderator:innen Carolin Henseler, Alexander Mazza und viele weitere.

Michael Schmidt kommentierte den neuen Rolls-Royce: „Im Jahr 1900 machte Automobilpionier Charles Stewart Rolls in einem Zeitschriftenartikel eine kühne Vorhersage: „Elektroautos sind vollkommen geräuschlos und sauber. Es gibt weder Geruch noch Vibrationen. Sie sollten sehr nützlich werden, sobald feste Ladestationen eingerichtet werden können.“ Diese Worte, die er vier Jahre vor seinem historischen ersten Treffen mit Henry Royce schrieb, sollten sich als prophetisch erweisen. Doch erst mehr als ein Jahrhundert später wurde seine Vision Wirklichkeit.“
 
Der Spectre ist das weltweit erste ultra-luxuriöse elektrische Supercoupé und läutet die vollelektrische Zukunft von Rolls-Royce ein. Bis 2030 wird das gesamte Produktportfolio elektrisch sein. Bis es so weit ist, konnten sich die Prominenten vom Spectre begeistern lassen. Auch beim ersten vollelektrischen Rolls-Royce muss niemand auf die berühmten Rolls-Royce-Merkmale verzichten. Drehmoment ab dem ersten Druck aufs Gaspedal, geräuschloser Lauf und das Gefühl eines einzigen, unmerklichen Gangs.
 
Spectre treibt das Rolls-Royce Bespoke Gefühl auf eine neue Spitze. Unglaubliche 141.200 Sender-Empfängervariablen messen während des Fahrens kleinste Unterschiede in punkto Klima, Fahrgeschwindigkeit, Untergrund, Straßentyp, Fahrzeugstatus und Fahrstil und sorgen damit für den bekannten Rolls-Royce-Komfort. Die knapp 1,5 Meter langen Coach Doors sind die längsten, die jemals in einen Rolls-Royce eingebaut wurden.
 
Bereits seit über zehn Jahren repräsentiert Schmidt Premium Cars die Marke Rolls-Royce in München. Die Eigentümer Michael und Veronica Schmidt können auf eine über 25-jährige Expertise im Automobilgeschäft der Premium- und Luxusmarken zurückblicken und werden von stetem Streben nach Perfektion, Kundenorientierung und visionärem Denken geleitet. Für ihre herausragenden Leistungen wurde Schmidt Premium Cars mit dem begehrten Award „Bespoke Händler des Jahres 2022“ gewürdigt. Rolls-Royce Motor Cars München, ein Unternehmen der Schmidt Premium Cars, schuf mit seinen Showrooms in den Nymphenburger Höfen und der Motorwelt einen Anziehungspunkt für Automobilenthusiasten, dessen modernes Design und Ambiente die hohen Ansprüche der weltberühmten Manufaktur für Luxus-Automobile unterstreicht.
 
Zu den weiteren Gästen zählten Prinzessin von Liechtenstein, Modelady Natascha Grün; Sopranistin Anna Maria Kaufmann, die Schauspieler:innen Deborah Müller und Timothy Peach, Moderatorin Alexandra Polzin mit Mann Gerhard Leinauer sowie Prof Dr Bruno Meiser mit Felix Raslag und Unternehmer Jochen Ofner.