Trends

Dandyclassic

Die klassische Eleganz kehrt in feinster „ Dandy-Manier“ in die Kleiderschränke der Herren zurück. Vor allem körpernahe Anzüge mit taillierten Sakkos und schmalen Hosen; weiße Kragen, steife Manschetten und feine Strickjacken prägen dieses Bild. Dazu kombiniert Mann schmale Krawatten, schlichte Gürtel und Hosenträger. Schwarz und graue Töne in Kombination zu Weiß oder Streifen getragen zu Mustern oder Punkten sorgen dabei für starke Kontraste. Zur Mode gehört neben der wieder in Erscheinung tretenden schmalen klassischen Hose unbedingt das Sakko. Egal ob mit hochwertigem Hemd, der hauchfeinen Strickjacke oder lässig mit einem knöpfbaren Shirt kombiniert, dieses muss der Mann jetzt tragen.
Ergänzt wird das Outfit mit der kurzen naturfarbenen Sommerlederjacke und lässigen Lederschuhen. Accessoires ergänzen die provokante Optik.
links: Polo-Shirt von Dolce&Gabana, 160,- €, Strickjacke von J. C. Rags, 80,- €, Hose von Alberto, 89,90 €, Schmuck: XXL-Barceola-Perlen, 89,- €; rechts: Sommerstrick von J.C. Rags, 95,- €, Leinensakko von Carl Gross, 230,- €, Hose von Alberto, 89,95 €, Gürtel von Alberto, 55,- €, Schmuck: XXL-Barceola-Perlen, 89,- €, gesehen bei Franko Herrenmode.

TABOO-MEN
Ein Mix aus Urbanität und klassischer Eleganz

So stellt sich die aktuelle Herren-Haar-Mode der Haute Coiffure Francaise – Paris im Frühjahr/Sommer 2007 dar. In ihrer Verwegenheit und Provokation stellt sie Klarheit, klassische Eleganz und Urbanität gegenüber.

Die klaren Schnittlinien zeigen sowohl Anlehnungen an klassische Schnittformen, verblüffen aber durch ihre provokant zugeordneten Oberflächen. Das Spiel von glatten und durch Styling veränderten Haaren erfüllt den Wunsch nach einer immer neueren Gestaltung seiner eigenen Person. Die Haarfarben sind eher zurückgenommen, sehr nud, sehr natürlich. Frisurentipps: Coiffeure Suchomel & Bohm.