• Dezember 13, 2021
  • 3062 Aufrufe

Sanierung in Planung – Finanzsenator Dressel und HPA-Chef Meier besuchen Leuchtturm auf Neuwerk

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel besucht heute zusammen mit Jens Meier, CEO der Hamburg Port Authority, die zu Hamburg gehörende Insel Neuwerk. Das älteste noch bestehende Gebäude Hamburgs, der Neuwerker Leuchtturm, muss grundlegend saniert werden. Hierzu hatte der Deutsche Bundestag eine Bundesförderung beschlossen, die aber eine Kofinanzierung aus Hamburger Mitteln erforderlich macht. Die Projektsteuerung der denkmalgerechten Sanierung und Modernisierung übernimmt der zur Finanzbehörde gehörende Landesbetrieb für Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG).

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Wir freuen uns, dass der Bund Mittel für die Sanierung des Leuchtturms bereitstellt. Unsere Aufgabe ist es nun, Sanierungsbedarf und Sanierungsplanung sorgfältig zu klären und zu konkretisieren. Wir wollen die Kofinanzierung stemmen, müssen das aber gut vorbereiten und machen uns deshalb gemeinsam vor Ort ein Bild. Der Leuchtturm ist ein Gebäude von sehr hohem Denkmalwert für Hamburg und die gesamte deutsche Nordseeküste.“ 

Jens Meier, CEO der Hamburg Port Authority: „Die HPA ist im Auftrag der Stadt Hamburg für die öffentlichen Belange auf der Insel Neuwerk zuständig und hier mit viel Engagement und Herzblut bei der Sache. Zu unserem vielfältigen Aufgabengebiet gehört auch der Betrieb des Leuchtfeuers vom denkmalgeschützten Turm Neuwerk. Wir freuen uns daher, dass nun die Voraussetzungen geschaffen werden, dieses besondere und zugleich älteste Bauwerk Hamburgs langfristig zu erhalten.“