• Dezember 01, 2023
  • 3162 Aufrufe

Adventskalender der Hamburgischen Staatsoper 2023 - Spenden für UNICEF Hamburg „Deutschland Kinderrechte“

Die Hamburgische Staatsoper öffnet in diesem Jahr wieder die Türchen des Literarisch-Musikalischen Adventskalenders. Start ist am Freitag, 1. Dezember 2023, um 16.30 Uhr im Eingangsfoyer der Hamburgischen Staatsoper. Der Eintritt ist frei, es wird in diesem Jahr für UNICEF Hamburg und den Spendenzweck „Deutschland Kinderrechte“ gesammelt.

Vom 1. bis 23. Dezember 2023 wartet im Foyer der Hamburgischen Staatsoper täglich eine kleine künstlerische Überraschung auf die Besucher. Jeweils um 16.30 Uhr (sonntags um 12.00 Uhr, am 16.12. um 17.45 Uhr und am 20.12. um 18.00 Uhr). Mitglieder des OpernEnsembles, des Internationalen Opernstudios, des Hamburg Ballett, des Bundesjugendballetts, der Ballettschule, des Staatsopernchores, der Alsterspatzen, des Philharmonischen Staatsorchesters sowie Gäste aus Hamburg präsentieren: Geschichten, Gedichte und Lieder – mal bekannte, heitere und besinnliche Weihnachtsklassiker, mal eher Unbekanntes, Ungewöhnliches und Komisches zur Adventszeit. Lassen Sie sich überraschen. Der Eintritt zum Literarisch-Musikalischen Adventskalender der Hamburgischen Staatsoper ist frei, es wird immer für einen wohltätigen Zweck gesammelt. In diesem Jahr für UNICEF Hamburg und speziell für den Spendenzweck „Deutschland Kinderrechte“. Die UNKinderrechtskonvention setzt wesentliche Standards zum Schutz der Kinder weltweit fest und stellt deren Wichtigkeit und Wohlbefinden heraus. Einen nahen Bezug zur Kultur stellt der Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention dar. Der Artikel 31 beschreibt die Beteiligung an Freizeit, kulturellem und künstlerischem Leben und staatlicher Förderung. UNICEF Hamburg setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche Zugang zum kulturellen Leben haben, um ihre Teilhabemöglichkeiten wissen und diese in ihrem direkten Umfeld und in ihrer Stadt wahrnehmen können.